ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Rumänien, Ribbeck, Rehhagel
Deutschlands EM-Auftakt live im ZDF

Mainz (ots) - Am Pfingstmontag, 12. Juni 2000, blickt Fußball-Deutschland nach Lüttich und ins ZDF: Im Stade du Standard tritt Deutschland um 18.00 Uhr zum ersten Vorrundenspiel in der Gruppe A gegen Rumänien an. Die ZDF-Zuschauer werden schon von 17.05 Uhr an im ZDF-EM-Studio auf diesen ersten Leistungsnachweis der DFB-Auswahl eingestimmt. Johannes B. Kerner übernimmt dann um 18.00 Uhr das Reportermikrofon und stellt die Elf vor, die Erich Ribbeck schließlich aufs Feld schicken wird. ZDF-Experte Otto Rehhagel analysiert die Partie in der Vor- und Nachlaufphase aus deutscher Sicht, während Sport-Manager und ZDF-Experte Ion Tiriac die rumänische Perspektive beisteuern wird. Die Übertragungen der EM-Spiele im ZDF werden dank eines neuen Grafikprogramms noch attraktiver. Dieses Programm dient dazu, Entfernungen optisch exakt darzustellen. Ob zum Beispiel Ulf Kirsten bei seinem Torschuss nun wirklich im Abseits gestanden hat oder ob die Freistoßmauer tatsächlich so abstandsfrei positioniert war, dass Mehmet Scholl den Ball nicht über sie hinwegschlenzen konnte, erfahren die ZDF-Zuschauer nun noch schneller und genauer. Die virtuellen Linien und Kreise, die ins Live-Bild eingespielt werden, stellen die exakten Gegebenheiten dar und tragen damit zur richtigen Spielanalyse und zur Bestätigung des ZDF-Slogans bei: Mit dem Zweiten sieht man besser. Der Fußball-Pfingstmontag im ZDF ist mit dem Spiel der deutschen Mannschaft noch keineswegs beendet. Um 20.45 Uhr wollen die beiden nächsten deutschen Gruppengegner Portugal und England von den ZDF-Zuschauern begutachtet werden. Thomas Wark kommentiert das Spiel, als ZDF-Experten stehen Erfolgstrainer Jupp Heynckes für Portugal und Tottenham Hotspurs defensiver Mittelfeldspieler Steffen Freund als Kenner des britischen Fußballs zur Verfügung. Am folgenden Tag, Dienstag, 13. Juni 2000, ruht weder der Spielbetrieb bei der EURO 2000 noch im ZDF. Um 18.00 Uhr wird die Begegnung Spanien - Norwegen live übertragen. Thomas Wark sitzt dann für seinen Kollegen Rolf Töpperwien am Mikrofon, der ursprünglich als Live-Reporter für das Spiel eingeplant war. Abends ab 20.45 Uhr kommentiert Johannes B. Kerner schließlich die Partie Jugoslawien gegen Slowenien. ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: