ZDF

"Angriff auf Europa - Wie der Zweite Weltkrieg begann"
Lebensbeichte des Bomberpiloten Otto Schmidt in ZDF-Dokumentation

    Mainz (ots) - "Angriff auf Europa - Wie der Zweite Weltkrieg begann" heißt eine Dokumentation, die das ZDF am Dienstag, 1. September 2009, um 20.15 Uhr ausstrahlt. Anlässlich des 70. Jahrestages des Überfalls der deutschen Wehrmacht auf Polen, der schließlich zum Ausbruch des Zweiten Weltkrieges führte, schildern die Autoren Christian Frey und Katarzyna Tuszynska in einer deutsch-polnischen Zusammenarbeit den Weg in die Katastrophe. Deutsche und Polen sprechen in der Dokumentation über ihre Geschichte. Im Mittelpunkt stehen die erschütternde Lebensbeichte des deutschen Bomberpiloten Otto Schmidt sowie die bewegenden Schilderungen von Piotr Kieszkowski, der den Angriff als Kind miterleben musste.

    "Ich sehe immer noch die Bilder von diesem Dorf vor mir. Da wusste man, dass eine neue Ära begonnen hat." Otto Schmidt war Stuka-Pilot beim ersten Angriff des Zweiten Weltkriegs auf die polnische Kleinstadt Wielun. Die schrecklichen Erinnerungen haben ihn Zeit seines Lebens verfolgt: "Die Menschen wussten ja gar nicht, dass Krieg ist. Sie starben in diesem Moment - und das durch meine Bomben." Der Zweite Weltkrieg begann mit seinen Bomben, noch bevor die deutsche Kriegsmarine ihre Schüsse auf die Westerplatte abfeuerte.

    "Bei den ersten Einschlägen wurde meiner Großmutter der Kopf abgerissen. Für mich und meine Schwester war die Kindheit schlagartig zu Ende", sagt Piotr Kieszkowski, der den 1. September in Wielun erlebte. "Ich habe bis heute mit niemandem darüber gesprochen." Seine Großmutter ist eines der ersten Opfer des Zweiten Weltkriegs.

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: