ZDF

ZDF-Koproduktion "Schwerkraft" gewinnt bei First Steps Awards

Mainz (ots) - Der Spielfilm "Schwerkraft" von Maximilian Erlenwein, eine Koproduktion des Kleinen Fernsehspiels des ZDF, wurde am gestrigen Dienstag, 25. August 2009, bei den First Steps Awards als bester Abendfüllender Spielfilm ausgezeichnet. Die Jury lobte den Debütfilm von Maximilian Erlenwein als "großes Kino, unterhaltsam und mit Tiefgang". In der Begründung heißt es weiter: "Mit nuancenreicher Subtilität verkörpert Fabian Hinrichs einen Bankangestellten, der die Auswirkungen eines gekündigten Kredits so hautnah zu spüren bekommt, dass es ihn aus der Bahn wirft. Der hoch explosiven Mischung, die sich in ihm aufbaut, setzt Jürgen Vogel die stoische Erdung eines Exknackis und kriminellen Lehrmeisters entgegen." Der Film sei eine "dichte Erzählung mit brillanten Dialogen; Figuren, die den Schauspielern erlauben, auf hohem Niveau einzusteigen; glänzend besetzt und inszeniert; eine herausragende Kamera; ein rasanter Schnitt; und als Krönung eine kongeniale Musik: Wir sind beeindruckt vom Talent und der handwerklichen Souveränität des Autors und Regisseurs Maximilian Erlenwein." Die Jury setzte sich aus dem Drehbuchautor Bernd Lange, dem Regisseur Marco Kreuzpaintner, den Schauspielern Katja Riemann und Ludwig Trepte und der Journalistin Klaudia Wick zusammen. Die Verleihung des wichtigsten deutschen Nachwuchspreises, der mit 25.000 Euro dotiert ist, fand bereits zum zehnten Mal statt. Das kleine Fernsehspiel des ZDF war dabei zum siebten Mal erfolgreich. "Schwerkraft" erzählt von dem aufstrebenden jungen Bankangestellter Frederik Feinermann (Fabian Hinrichs), dessen Leben in geordneten Bahnen verläuft, bis sich ein Bankkunde, dem er im Zuge der Bankenkrise den Kredit kündigt, vor seinen Augen erschießt. In Frederik brennt eine Sicherung durch. Zusammen mit einem alten Bekannten, dem Ex-Knacki Vince Holland (Jürgen Vogel), lebt er fortan Gedanken und Gefühle aus, die er seit Jahren mit aller Macht unterdrückt hat. Der anfängliche Spaß an der Grenzüberschreitung entwickelt sich zu einer Sucht nach Gewalt und Kriminalität - Frederik geht zu weit. In weiteren Rollen sind Nora von Waldstätten, Jule Böwe, Eleonore Weisgerber, Thorsten Merten, Jeroen Willems und andere zu sehen. "Schwerkraft" ist eine Produktion von Frisbeefilms in Koproduktion mit dem ZDF/Das kleine Fernsehspiel und der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin in Zusammenarbeit mit ARTE. Die Redaktion haben Lucas Schmidt (ZDF/Das kleine Fernsehspiel) und Anne Even (ZDF/ARTE). Ein Sendetermin für "Schwerkraft" steht noch nicht fest. Pressekontakt: ZDF-Pressestelle Telefon: 06131 / 70 - 2120 Telefon: 06131 / 70 - 2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: