ZDF

Goldener Gong für Markus Schächter
ZDF-Programmdirektor für "La Traviata aus Paris" ausgezeichnet

Mainz (ots) - ZDF-Programmdirektor Markus Schächter wird mit dem Goldenen Gong ausgezeichnet. Schächter erhält die begehrte Auszeichnung für "die mutige Entscheidung, die wunderbare Inszenierung 'La Traviata' von den Originalschauplätzen in Paris ins Programm zu heben", heißt es in der Begründung. Die Redaktion der Programmzeitschrift Gong verleiht die Auszeichnung für herausragende Leistungen in Funk und Fernsehen. Markus Schächter sieht in der Ehrung eine Bestätigung der Anstrengungen des ZDF, als einziges nationales TV-Programm immer wieder auch Operninszenierungen in sein Angebot zu nehmen: "Die 'Traviata-Inszenierung' aus Paris war der Auftakt einer ganzen Reihe von spektakulären Konzertereignissen, mit denen das ZDF in diesem Sommer seine Zuschauer faszinieren will. Die Auszeichnung ermutigt uns, auf diesem Weg weiter zu gehen." Das ZDF hatte Verdis Oper in einer Neuinszenierung von Giuseppe Patroni Griffi am Sonntag, 4. Juni 2000, 22.25 Uhr ausgestrahlt. José Cura, Eteri Gvazava, Rolando Panerai und das Sinfonieorchester der RAI unter Zubin Mehta ließen die Geschichte um Liebe und Tod der "Kameliendame" Violetta Valéry an Originalschauplätzen in Paris zu neuem Leben erstehen. Die künstlerisch ambitionierte und technisch aufwendige Inszenierung (Kamera: Vittorio Storaro, Produzent: Andrea Andermann), die in 100 Länder übertragen wurde, wurde am 3. und 4. Juni in Paris vom ZDF koproduziert und in voller Länge ausgestrahlt. Die Redaktion im ZDF hatte Ludger Mias. In der Spitze bis zu 1,8 Millionen Zuschauer (im Schnitt 0,82 Millionen) verfolgten im ZDF das außergewöhnliche Opernereignis, das mit einem durchschnittlichen Marktanteil von 7,8 Prozent ein für ein derartiges langes Kulturprogramm bemerkenswerten Zuspruch fand. Fotos sind erhältlich ab 13.00 Uhr über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131-706100, und über http://bereitstellung.zdf.de/versand/schaechter ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: