ZDF

ZDF sucht Zeitzeugen: ehemalige Flüchtlinge oder Vertriebene, die über den schwierigen Neuanfang in West- und Ostdeutschland berichten können.

    Mainz (ots) - Für eine historische Dokumentation sucht das ZDF Zeitzeugen, die am Ende des Zweiten Weltkriegs Schlesien, Ostpreußen, Pommern oder das Sudetenland verlassen mussten und über den schwierigen Neubeginn in West- und Ostdeutschland berichten können.

    Auf das Unglück von Flucht und Vertreibung folgte für manche die bittere Erfahrung von Ausgrenzung und Ablehnung. Bei den Einheimischen, die ihre Habe über den Krieg hatten retten können, waren die Vertriebenen, die nichts mehr besaßen, nicht immer willkommen. Doch es gibt auch Zeugnisse von großer Solidarität und Mitmenschlichkeit.

    Ganz besonders sucht das ZDF Ehepaare, die sich unter den besonderen Umständen von Flucht und Vertreibung kennengelernt haben, und bei denen nur ein Partner Vertriebener war.

    Rückmeldung bitte an: ZDF, Redaktion Zeitgeschichte, Kennwort: Vertreibung, 55100 Mainz, oder an: schoebel.s@zdf.de

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: