ZDF

ZDF-Programmhinweis
Freitag, 26. Mai 2000, 9.05 Uhr
Volle Kanne, Susanne

Mainz (ots) - Moderation: Susanne Stichler Zu Gast bei Susanne Stichler im Studio: die bekannte Schauspielerin Renan Demirkan. Für ihre Hauptrolle in der WDR-Serie "Reporter" erhielt sie 1990 den "Grimme-Preis" und die "Goldene Kamera"; sie spielte in zahlreichen Fernseh- und Kinofilmen wie "Zahn um Zahn" (neben Götz George) und "Der große Bellheim". Auch als Romanautorin ("Es wird Diamanten regnen vom Himmel") hat sich die Trägerin des Bundesverdienstkreuzes inzwischen einen Namen gemacht. Top-Thema: Einzelkinder Einfach lecker: Gebratene grüne Spargelstangen Der Nächste bitte: Haschisch auf Rezept Auszeit: Santana Up with people Trend: Kite-Surfing Samstag, 27. Mai 2000, 22.00 Uhr Live vom Hockenheimring: ZDF SPORTstudio Moderation: Wolf-Dieter Poschmann Motorsport: DTM-Auftakt in Hockenheim SGS: Trainingslager Nationalmannschaft auf Mallorca Fußball, EM-Ausblick: England - Brasilien Niederlande - Rumänien Norwegen - Slowakei Sonntag, 28. Mai 2000, 18.15 Uhr ML Mona Lisa Und trotzdem liebe ich dich! Manche Kinder treten unter einem sehr unglücklichen Stern in das Leben ihrer Eltern und werden doch voller Liebe aufgenommen. Und Kinder wiederum wollen immer ihre Eltern lieben, aber manchmal wird ihre Liebe bis über alle Grenzen belastet. "ML Mona Lisa" erzählt Geschichten von bedingungsloser Zuneigung, die auch durch die stärksten Belastungsproben nicht erschüttert wurde. Ich liebe meine Tochter - die Folge einer Vergewaltigung 1945 wurde Katharina in Potsdam geboren als Tochter der UFA-Filmgeschäftsführerin Marianne Vogt und eines unbekannten russischen Vaters. Katharina ist das Kind einer Vergewaltigung, aber für die heute 85-jährige Mutter war sie doch ein Wunschkind. Ein durchaus unkonventioneller Lebensstil scheint entscheidend dazu beigetragen zu haben, dass der Blick zurück im Zorn für Mutter und Tochter niemals nötig gewesen ist. Zum Glück bist Du mir noch geblieben! Eine Tochter hatten die Eheleute Reinhardt bereits, als Sohn Andreas geboren wurde. Völlig unerwartet starb die Mutter zwölf Stunden nach seiner Geburt an Herzversagen. Andreas lief Gefahr, für den Tod seiner Mutter verantwortlich gemacht zu werden. Heute hat die Familie ihre Schwierigkeiten überwunden, aber nicht, indem sie das sprichwörtliche Gras über den Tod der Mutter wachsen ließ. Was auch passiert, ich halte zu Dir! Jacqueline ist heute 16 Jahre alt, aber schon seit Jahren erwachsen. Denn seit sie denken kann, war die Mutter Alkoholikerin. Ihr Leben musste Jacqueline daher früh in die eigene Hand nehmen und auch das ihrer Mutter. Trotz aller Belastungen hat sie die Mutter immer geliebt. Jacqueline ist das Beispiel einer jungen Frau, die das Leben schon früh überfordert hat und die daran gewachsen ist. Du hast mich fallen lassen Im Zirkus Probst kam es im September 1999 zu einem tragischen Unfall. Die Akrobatin Sonja, 15 Jahre alt, stürzt bei ihrer Vertikal-Luftnummer aus acht Metern Höhe in der Manege ab und prallt mit voller Wucht auf den Boden. Ihr Vater, der auch ihr Assistent war, macht sich die größten Vorwürfe. Mit schwersten Schädelverletzungen kam sie in die Klinik. Heute trainiert sie schon wieder für das Vertikalseil. Eine Geschichte über das unerschütterliche Vertrauen einer Tochter zu ihrer Familie. Liebe auf den ersten Blick Als sie vor vier Jahren das erste Mal den schwerstbehinderten Roman in den Armen hielt, wusste Marcella, dass dieses Kind anders war als die Pflegekinder, die sie zuvor jeweils für kurze Zeit aufgenommen hatte. Obwohl Roman weder laufen, noch seine Nahrung selbst aufnehmen kann, sollte er zur Familie gehören. Dabei hatte die Opernsängerin schon zwei Söhne. Aber für Marcella ist das schwerstbehinderte Kind keine Belastung, sondern eine Herausforderung. Moderation: Sibylle Nicolai Sonntag, 28. Mai 2000, 17.10 Uhr ZDF SPORTreportage Fußball: Porträt EM-Gegner England Fußball: Bericht aus dem deutschen Trainingslager Fußball: "100 Jahre FC Kaiserslautern" Motorrad: WM-Läufe in Mugello Reiten: CSI in Aach ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: