ZDF

ZDF-Koproduktion "Das Fremde in mir" gewinnt Studio Hamburg Nachwuchspreis
Beste Regie für Emily Atef

    Mainz (ots) - Die ZDF/ARTE-Koproduktion "Das Fremde in mir" hat den Studio Hamburg Nachwuchspreis in der Kategorie Regie gewonnen. Emily Atef nahm die Auszeichnung am 3. Juni 2009 im Rahmen einer Gala aus den Händen von Laudatorin Gudrun Landgrebe entgegen.

    "Das Fremde in mir" erzählt von einer Frau, die nach der Geburt ihres ersten Kindes an einer postnatalen Depression leidet. Die Beziehung zu ihrem Mann gerät dadurch in eine tiefe Krise. In einer Spezialklinik versucht man behutsam ihr zu helfen. Die Jury lobte an "Das Fremde in mir" insbesondere den großen Realismus, mit dem Emily Atef das Zerbrechen der Beziehung zwischen Mutter und Vater und den Kampf der Mutter um eine Bindung zu ihrem Kind inszeniert habe.

    Emily Atefs "Das Fremde in mir" hat seit der Uraufführung in Cannes 2008 zahlreiche Preise gewonnen, darunter den ersten Preis beim internationalen Wettbewerb des hoch angesehenen Mar del Plata Filmfestivals in Argentinien. Die Hauptdarstellerin Susanne Wolf wurde in München mit dem Förderpreis Deutscher Film ausgezeichnet. (Redaktion: Annedore v. Donop/ZDF und Doris Hepp/ARTE).

    Der Studio Hamburg Nachwuchspreis wurde zum ersten Mal 1996 verliehen und hat sich zum Ziel gesetzt, jungen Filmhochschülern den Weg in die Praxis zu ebnen. Ein Sendetermin für "Das Fremde in mir" steht noch nicht fest.

    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/dasfremdeinmir

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: