ZDF

Europameister Jürgen Brähmer kämpft um nächste WM-Chance: ZDF zeigt Pflichtverteidigung am Samstag live
Schwergewichtsfight Boytsov - Bidenko nach Mitternacht ebenfalls live

    Mainz (ots) - Auf dem Weg zur nächsten WM-Chance will Europameister Jürgen Brähmer keine Zeit verlieren: Erst vor drei Monaten gewann er den kontinentalen Titel im Halbschwergewicht gegen den Franzosen Rachid Kanfouah - am Samstag, 6. Juni 2009, verteidigt er ihn bereits gegen Pflichtherausforderer Antonio Brancalion aus Italien. Ab 22.00 Uhr begrüßt ZDF-Moderator Alexander von der Groeben die Zuschauer zu "Boxen live im Zweiten", Günter-Peter Ploog ist der ZDF-Reporter am Ring.

    Für den 30-jährigen Brähmer ist der neuerliche Titelkampf eine weitere Chance, sich auch wieder für einen WM-Fight zu empfehlen - im November 2008 hatte er die erste Möglichkeit vergeben, als er den WM-Kampf gegen Titelverteidiger Hugo Hernan Garay verlor. Mit 32 Siegen, davon 26 durch K.o., bei zwei Niederlagen, gilt der Schweriner aber weiterhin als Kandidat für die Weltspitze. Sein Gegner, der 33-jährige Antonio Brancalion, hat ebenfalls bereits 32 Siege in seiner Kampfbilanz, aber auch schon sechs Niederlagen. Allerdings tritt er mit Titelkampf-Erfahrung an, wenn er auch vor gut drei Jahren gegen den späteren Weltmeister Stipe Drews schon einmal um die Europa-Krone kämpfte und nach Punkten verlor.

    Im Anschluss an "das aktuelle sportstudio" mit Moderator Wolf-Dieter Poschmann erwartet die Boxfreunde ein weiteres sportliches Highlight aus Oberhausen: das Duell der Schwergewichtler Denis Boytsov und Taras Bidenko, das ab 0.10 Uhr ebenfalls live im ZDF übertragen wird. Der unbesiegte Denis Boytsov, der von seinen 24 erfolgreichen Kämpfen 19 durch K.o. beendete, ist die aktuelle Nummer 6 der WBA-Rangliste und einer der jüngsten WBA-Interconti-Titelträger aller Zeiten. Sein Gegner Taras Bidenko steht in der WBA sogar auf Platz 2 und hat bei 26 Siegen bisher zwei Niederlagen zu verzeichnen.

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: