ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Noch vier Folgen der ZDF-Reihe "Ehen vor Gericht"

Mainz (ots) - "Eine Mutter zu viel" ist der Titel der 88. Folge von "Ehen vor Gericht" am Mittwoch, 24. Mai 2000, 20.15 Uhr. Ein Fall, wie ihn das Familiengericht noch nicht erlebt hat: Liebe, Ehe und Beruf liefen in der Beziehung zwischen Monika (Birgitta Weizenegger) und Dominik Bender (Luca Maric) bisher scheinbar rund. Er leitet die vom Vater (Kurt Weinzierl) übernommene Werkstatt, in der Motorräder getunt und Oldtimer restauriert werden; sie schmeißt den Laden, zu dem drei weitere Mechaniker und eine Tankstelle gehören. Monika ahnt nicht, dass Dominik ein Verhältnis mit einer zehn Jahre jüngeren Mitarbeiterin hat. Als Laura Hornig (Florentine Lahme) schwanger wird, kommt es zu einer Ehekrise, der es an Dramatik nicht fehlt . Buch und Regie lagen in den Händen von Clemens Keiffenheim, der sein Handwerk und seine Präzision unter anderem bei Dieter Wedel gelernt hat. Noch drei weitere Folgen der in unregelmäßigen Abständen ausgestrahlten Reihe "Ehen vor Gericht" sind im ZDF-Programm zu sehen: "Baby per Mausklick" am 12. Juli 2000, "Rache pur" am 19. Juli 2000 und "Ehe auf Afrikanisch" am 2. August 2000, jeweils um 20.15 Uhr. Dann wird der ZDF-Klassiker, wie bereits gemeldet, nach 30 Jahren eingestellt. ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: