ZDF

Förderschule gewinnt mit Theaterstück Victor-Klemperer-Jugendwettbewerb 2009 zum Thema 60 Jahre Grundgesetz

    Mainz (ots) - Der erste Preis des Victor-Klemperer-Jugendwettbewerbs geht in diesem Jahr an acht Schülerinnen und Schüler der Pestalozzi-Förderschule im niedersächsischen Rinteln. Sie überzeugten die Jury mit einem Theaterstück zu 60 Jahre Grundgesetz, dem Thema des diesjährigen Wettbewerbs, der erneut vom ZDF, dem Bündnis für Demokratie und Toleranz sowie der Dresdner Bank initiiert wurde. Unter dem Motto "Diesen Schuh zieh ich mir an!" verfassten und präsentierten die Gewinner des ersten Preises ein Bühnenstück, das die wichtigsten Artikel des Grundgesetzes aus der persönlichen Perspektive interpretiert. Die Preisverleihung findet am 17. Juni 2009 in Berlin statt.

    Den zweiten Preis erhalten Leonie Schulze und Tatjana Daum aus Karlsruhe. Die beiden Schülerinnen haben eine Jugendzeitschrift zum Geburtstag des Grundgesetzes erstellt, die Gleichaltrige für das Thema zu begeistern versucht und entsprechend aufbereitet ist - Horoskop, Rätsel- und Promiseite dürfen da nicht fehlen. Die Jury überzeugte die inhaltliche wie sprachliche und grafische Qualität der Zeitschrift. Der dritte Preis geht an das Jugendforum aus Hildesheim in Niedersachsen: Elf Jugendliche im Alter von 12 bis 20 Jahren haben in ihrer Freizeit einen Filmbeitrag erarbeitet, der unterhaltsam Nachrichtensendungen, Dokumentationen und Interviews rund um das Grundgesetz zusammenfügt.

    Mit bislang rund 100.000 Teilnehmern ist der Victor-Klemperer-Jugendwettbewerb der größte Wettbewerb seiner Art in Deutschland. Das ZDF, das Bündnis für Demokratie und Toleranz sowie die Dresdner Bank hatten den Wettbewerb im Jahr 2000 als Reaktion auf die steigende Anzahl rechtsradikaler Straftaten ins Leben gerufen. In diesem Jahr stand er ganz im Zeichen des 60. Jahrestages der Verfassung. Namensgeber des Wettbewerbs ist der Dresdner Romanistik-Professor Victor Klemperer, der in seinen Tagebüchern die eigene Ausgrenzung aus der Gesellschaft während der Zeit des Nationalsozialismus dokumentierte.

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: