ZDF

60 Jahre Bundesrepublik in sechs Kapiteln - und in 60 Minuten
Erst die "Lange Nacht der Bundesrepublik", dann "Hurra, wir sind 60!"

    Mainz (ots) - "ZDF-History" mit Guido Knopp bietet den Zuschauern in dieser Woche 60 Jahre Bundesrepublik zunächst in sechs Kapiteln und 200 Minuten: In "Die lange Nacht der Bundesrepublik" ist am Mittwoch, 20. Mai 2009, ab 0.40 Uhr ein buntes Kaleidoskop deutsch-deutscher Befindlichkeiten zu erleben. In "Hurra, wir sind 60!" präsentiert Guido Knopp am Donnerstag, 21. Mai 2009, 23.15 Uhr, dann in 60 Minuten nicht nur eine Chronik mit Augenzwinkern, sondern auch eine besondere Spurensuche.

    "Die lange Nacht der Bundesrepublik" macht Halt an vielen Stationen, zeigt, wie Sieger und Besiegte die "Doppelte Staatsgründung" in Angriff nahmen, und spiegelt die Jahre der so genannten "Wunder, Fräulein-, Wirtschafts-, Fußballwunder". An den Volksaufstand in der DDR vom 17. Juni 1953 und die bewegende "Heimkehr der Zehntausend" wird ebenso erinnert wie an die 60er Jahre mit "Mauerbau" und der "68er Revolte", an die 70er mit "Brandts Kniefall in Warschau" und dem "deutschen Herbst" des Terrorismus sowie an die 80er mit ihren beiden "Wenden", der von Bonn und dem Mauerfall vom 9. November 1989, der die Welt veränderte. Ob zusammenwuchs, "was zusammengehört", spiegeln die Kapitel zur "Berliner Republik" und zur "WM 2006" - als Millionen Menschen in der Bundesrepublik Flagge zeigten und als Gastgeber der Fußball-WM die Herzen der Welt eroberten.

    Prominente Köpfe der Republik und ihrer Geschichte, wie Helmut Schmidt, Boris Becker, Claudia Roth, Hanna-Renate Laurien, Bully Herbig, Hans-Olaf Henkel, Dieter Hildebrandt, Wolf Biermann, Monika Wulf-Mathies, Hellmuth Karasek, Egon Bahr, Hans-Dietrich Genscher, Hildegard Hamm-Brücher und Smudo von den Fantastischen Vier reflektieren und kommentieren Wendepunkte und bewegende Momente.

    Am Donnerstag, 21. Mai, 23.15 Uhr präsentiert Guido Knopp 60 Jahre Geschichte der Bundesrepublik in 60 Minuten. In "Hurra, wir sind 60!" sucht ZDF-Autor Stefan Brauburger Antworten auf Fragen wie: Haben die Deutschen nur Grund zum Jubeln, wenn die Fußball-Nationalmannschaft mal wieder siegt? Was steht der inneren Einigung wirklich entgegen? Warum wurde die zweite Republik nur dank der DDR so erfolgreich? Und sind die Deutschen letztlich für jedes politische System zu gebrauchen?

    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131-706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/dielangenachtderbundesrepublik

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: