ZDF

Sandstein-Busse für Sankt Martin
ZDF engagiert sich für Domjubiläum in Mainz mit origineller Marketing- und Spendenkampagne

    Mainz (ots) - Mit einer originellen Spendenkampagne setzt das ZDF im Mai sein Engagement zum 1000-jährigen Jubiläum des Mainzer Doms fort. Neben einer Anzeigen- und Plakataktion sollen vor allem drei Busse der Mainzer Verkehrsgesellschaft (MGV) für Aufmerksamkeit sorgen. Ab Montag, 4. Mai 2009, werden drei vollflächig beklebte Gelenkbusse im Mainzer Stadtbusbereich unterwegs sein, die in ihrer Gestaltung an das rosarote Sandstein-Mauerwerk des Mainzer Doms erinnern. Mit der Aufschrift "1000 Jahre Mainzer Dom. Jede Spende zählt." wird die Bevölkerung im Jubiläumsjahr aufgerufen, sich für den Erhalt des ehrwürdigen Bauwerks zu engagieren. Die Busse werden sechs Monate lang auf verschiedenen Linien im Stadtbusbereich eingesetzt.

    Ergänzt wird die Aktion durch eine Plakatkampagne, unter anderem in den Bussen, die zu Spenden aufruft. Die Poster, eine Großaufnahme des Mainzer Doms mit den Spendenkontodaten, überraschen auf den ersten Blick mit der Headline: " Ihre Spende verändert nichts." Erst die Unterzeile löst die - beabsichtigte - Irritation auf: "Denn sie hilft, unseren Dom so zu erhalten, wie er ist. Vielen Dank!"

    Am Sonntag, 17. Mai 2009, veranstaltet das ZDF im Mainzer Dom ein festliches Klassikkonzert mit den Weltstars Elina Garanča, Diana Damrau und der Trompeterin Alison Balsom. Das Konzert wird an Christi Himmelfahrt, 21. Mai 2009, 12.20 Uhr, im ZDF ausgestrahlt. Nachdem der mexikanische Tenor Rolando Villazón diese Woche krankheitsbedingt alle Auftritte für den Rest des Jahres abgesagt hat, bemüht sich das ZDF derzeit, einen weiteren hochkarätigen Sänger zu gewinnen. Weitere Mitwirkende sind die Mainzer Domchöre und die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen. Die musikalische Leitung liegt in den Händen des französischen Dirigenten Louis Langrée und des Mainzer Domkapellmeisters Mathias Breitschaft. Neben der populären geistlichen Konzertliteratur wird es auch Abstecher in die Chormusik des Mittelalters und der Renaissance geben, dazu kommen Werke von Georg Friedrich Händel (250. Todestag), Joseph Haydn (200. Todestag) und Felix Mendelssohn-Bartholdy (200. Geburtstag).

    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131-706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/eintausendjahremainzerdom

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: