ZDF

ZDF-Programmhinweis
Samstag, 2. Mai 2009, 17.05 Uhr, Länderspiegel
Samstag, 2. Mai 2009, 22.00 Uhr, das aktuelle sportstudio
Sonntag, 3.Mai 2009, 17.10 Uhr, ZDF SPORTreportage

    Mainz (ots) - Samstag, 2. Mai 2009, 17.05 Uhr Länderspiegel mit Ralph Schumacher

    Urlaub schon gebucht - Mecklenburg-Vorpommern hofft auf Super-Saison Solarbranche im Schatten - Geht der Boom bei Sonnenenergie zu Ende? Risse durchs Haus - Im badischen Staufen hebt sich die Erde Hammer der Woche - Kalte Enteignung in Duisburg?

    Samstag, 2. Mai 2009, 22.00 Uhr das aktuelle sportstudio mit Michael Steinbrecher

    Fußball-Bundesliga: Bielefeld - Stuttgart Schalke - Leverkusen Frankfurt - Dortmund Karlsruhe - Cottbus München - Mönchengladbach Wolfsburg - Hoffenheim Bochum - Hannover (vom Freitag)

    Sonntag, 3.Mai 2009, 17.10 Uhr ZDF SPORTreportage mit Norbert König

    Fußball-Bundesliga: Nachberichte Fußball-Story Boxen: Nachbericht Ina Menzer Story: Auf Ski durch die Wüste Tennis: WTA-Turnier in Stuttgart

    Sonntag, 3. Mai 2009, 00.25 Uhr nachtstudio Droge Auto - Wann kommt der Kollaps? mit Volker Panzer

    Gäste: Jutta Kleinschmidt, Rallyefahrerin und Coach Ferdinand Dudenhöffer, Wirtschaftswissenschaftler Jochen Wagner, Evangelischer Theologe Ulrich Wengenroth, Historiker Winfried Wolf, Politologe und Verkehrsexperte

    In Krisenzeiten greift der Mensch zur Droge: Das Auto ist in der gegenwärtigen Wirtschaftskrise die "Gesellschaftsdroge Nr. 1". Das Suchtmittel Auto wird vom Staat veredelt und durch die Abwrackprämie legalisiert. Der Staat wird zum Dealer des lackierten Rauschmittels, das die Süchte Geschwindigkeit und Mobilität stillen soll.

    Schon vor mehr als hundert Jahren wurde die rasende Fahrt im Automobil in den Himmel gehoben. Die Futuristen, allen voran ihr Begründer, der italienische Schriftsteller Filippo Tommaso Marinetti, glorifizierten das Tempo des neuen Fortbewegungsmittels. Geschwindigkeit wurde zur Ideologie des modernen Lebens. "Wir erklären, dass sich die Herrlichkeit der Welt um eine neue Schönheit bereichert hat: die Schönheit der Geschwindigkeit", heißt es 1909 im ersten futuristischen Manifest. Genau 100 Jahre später hat sich die 'Droge Auto' als Rauschmittel der Geschwindigkeit und als Symbol für Fortschritt und Freiheit durchgesetzt. Schnelligkeit und Mobilität als Paradigmen der Postmoderne manifestieren sich im Automobil.

    Klimaschäden und Ölkrisen drohen, doch das Auto mit Verbrennungsmotor wird mehr gefördert denn je. Umweltschonende Alternativen werden gesucht, aber nicht konsequent eingeführt. Die 'Ersatzdrogen' Elektroauto und Hybridfahrzeug scheinen für Käufer noch nicht schmackhaft genug zu sein. Was verrät uns die Krise der Autoindustrie über die Mentalität der Deutschen? Ist das Auto ihr letzter Rückzugsraum? Kann die Fahrt in alternativen, klimafreundlichen Modellen überhaupt die Sucht nach gefährlicher Schnelligkeit stillen, der bereits Marinetti verfallen war? Ist Autofahren am Ende doch nur eine "gesellschaftlich anerkannte Kommunikationsstörung"?

    Über das Thema "Droge Auto - wann kommt der Kollaps?" diskutiert Volker Panzer mit seinen Gästen Ferdinand Dudenhöffer, Ulrich Wengenroth, Winfried Wolf, Jutta Kleinschmidt und Jochen Wagner.

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: