ZDF

ZDF-Pressemitteilung
ZDF-Zuschauer haben mit entschieden

Der gläserne Wal ist das Wahrzeichen der EXPO Mainz (ots) - Die EXPO 2000 hat ein Wahrzeichen: ZDF-Zuschauer und BUNTE-Leser haben sich bei einer TED-Abstimmung für den gläsernen Wal, den Pavillon des CVJM (Christlicher Verein junger Menschen), entschieden. Damit ist der Pavillon der Hoffnung zum EXPO-Wahrzeichen gekürt worden. An der Aktion haben sich rund 250 000 Anrufer beteiligt. Bei der Bekanntgabe des Wahrzeichens am Mittwoch, 17. Mai 2000, würdigte ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender den Sieger-Pavillon als treffenden Ausdruck dieser ersten Weltausstellung in Deutschland, die sich - wie der gläserne Wal zeigt - mit ihren Zukunftsprojekten verstärkt an junge Besucher wendet. "Wer in diesem Wal die Kommunikationsinsel mit vollständig eingerichtetem TV-Studio betritt, merkt dabei einmal mehr, dass die EXPO vor allem ein großartiges Kommunikationsereignis ist", sagte Brender. Das ZDF garantiert in dieser Hinsicht als offizieller Medienpartner der EXPO einem Millionenpublikum, dass es hautnah dabei sein kann, wenn die Welt nach Hannover schaut. Eine Jury aus Redakteuren von ZDF und BUNTE hatte vorab unter den Bauwerken der mehr als 170 teilnehmenden Nationen und Organisationen zehn Kandidaten für das EXPO-Wahrzeichen ausgewählt. Zur Wahl standen neben dem gläsernen Wal das größte Holzdach der Welt, der Deutsche Pavillon mit der EXPO-Plaza, die Pavillons der Niederlande, der Schweiz, Ungarns, das Wüstenfort der Vereinigten Arabischen Emirate, der Tempel Bhutans, Planet M und die Postbox. Zwei Wochen lang stimmten ZDF-Zuschauer und BUNTE-Leser unter den ausgewählten Bauten über das Wahrzeichen per TED ab. BUNTE stellte in zwei Ausgaben die Bauwerke samt TED-Nummern vor. Das ZDF zeigte im gleichen Zeitraum die Kandidaten und TED-Nummern in der Sendung "drehscheibe Deutschland". Die "drehscheibe Deutschland", das tägliche Ländermagazin des ZDF, wird vom 5. Juni 2000, 12.15 Uhr an zum EXPO-Magazin des ZDF. An 27 Werktagen informiert und unterhält die "drehscheibe Deutschland" seine Zuschauer live aus dem ZDF-EXPO-Studio, das in das International Broadcasting Center (IBC) der EXPO integriert ist. Moderatorin Babette Einstmann präsentiert den Zuschauern dann eine attraktive Mischung aus Information und Kultur rund um die Weltausstellung. Der Mainzer Sender ist aber auch mit seinen anderen Programmmarken von Anfang an dabei: So ist der 1. Juni 2000, der Eröffnungstag der EXPO, auch im ZDF Weltausstellungstag. Von 8.50 Uhr bis 9.50 Uhr überträgt der Mainzer Sender live den feierlichen Auftakt des Mega-Events. Die Moderatoren Kai Böcking und Kim Fisher melden sich ebenso am Nachmittag von 15.25 Uhr bis 17.40 Uhr live vom EXPO-Gelände. Und am Abend, zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr, lädt Thomas Gottschalk im ZDF zu "EXPO 2000 - Die Gala" ein, in der die prominenten Botschafter der Weltausstellung ebenso wie internationale Showstars mitwirken werden. ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: