ZDF

Das kleine Fernsehspiel des ZDF mit vier Beiträgen auf den Filmfestspielen in Cannes

    Mainz (ots) - Gleich vier internationale Koproduktionen der ZDF-Redaktion Das kleine Fernsehspiel sind bei den diesjährigen 62. Internationalen Filmfestspielen in Cannes vertreten. "Los Viajes del Viento" von Ciro Guerra und "Eyes Wide Open" von Haim Tabakman werden in der Reihe "Un Certain Regard" gezeigt. Der Film "Ajami" von Yaron Shani und Scandar Copti ist bei "La Quinzaine des Réalisateurs", und die Produktion "Altiplano" von Peter Brosens und Jessica Woodworth in der Reihe "Semaine de la Critique" zu sehen.

    Die kolumbianisch-deutsche Koproduktion "Los Viajes del Viento" (Regie: Ciro Guerra) ist ein poetisches, musikalisches Road-Movie. Nach dem Tod seiner Frau verlässt der berühmte Vallenato-Musiker Ignacio mit seinem Akkordeon die kleine Stadt Majagual, um das sagenumwobene Instrument seinem früheren Meister zurückzugeben. Der junge Fermin folgt ihm auf seiner Reise, weil auch er ein berühmter "juglar", ein fahrender Musikant, werden will. "Los Viajes del Viento" ist eine Produktion der Cuidad Lunar in Koproduktion mit Razor Film und ZDF / Das kleine Fernsehspiel (Redaktion: Jörg Schneider), in Zusammenarbeit mit ARTE (Redaktion: Doris Hepp).

    "Eyes Wide Open", (Regie: Haim Tabakman), eine Produktion von Riva Film in Koproduktion mit ZDF / Das kleine Fernsehspiel (Redaktion: Claudia Tronnier) und ARTE (Redaktion: Doris Hepp), erzählt eine schwule Liebesgeschichte im Herzen der ultra-orthodoxen jüdischen Gemeinde in Jerusalem. Der angesehene Schlachter Aaron stellt nach dem Tod seines Vaters den charismatischen Religionsschüler Ezri als Aushilfe für seinen Laden ein. Schnell kommen sich die beiden Männer näher. Aaron vernachlässigt zunehmend seine Familie und seine Rolle in der Gemeinschaft.

    Der vom Palästinenser Scandar Copti und dem Israeli Yaron Shani geschriebene und inszenierte Film "Ajami" verbindet fünf Geschichten von Juden und Arabern, Christen und Muslimen in Ajami, einem Stadtteil von Jaffa bei Tel Aviv. Aus verschiedenen Blickwinkeln und in unterschiedlichen Zeitebenen wird von einer schier ausweglosen Situation erzählt, in der sich die unterschiedlichen Lebenswirklichkeiten fast zwangsläufig tragisch miteinander verbinden.

    "Ajami" ist eine Produktion der Twenty Twenty Vision in Koproduktion mit ZDF / Das kleine Fernsehspiel (Redaktion: Burkhard Althoff), in Zusammenarbeit mit ARTE (Redaktion: Doris Hepp).

    Der belgisch-deutsch-niederländische Film "Altiplano" (Regie: Peter Brosens und Jessica Woodworth) erzählt die Geschichte zweier Frauen: der einst gefeierten Kriegsreporterin Grace, die in einem abgelegenen Dorf in den Hochanden ihr Trauma bewältigt, und der jungen Braut Saturnina, die sich selbst im Protest gegen die Minenindustrie opfert. Die Rolle der Braut spielt Magaly Solier, die auch die Hauptrolle im diesjährigen Berlinale-Gewinner, dem peruanischen Film "La Teta Asustada", spielte.  "Altiplano" wurde, in Koproduktion mit ZDF / Das kleine Fernsehspiel und in Zusammenarbeit mit ARTE, von ma.ja.de fiction produziert.

    Die 62. Internationalen Filmfestspiele finden vom 13. bis 24 Mai in Cannes statt. Sendetermine für die Filme stehen bisher noch nicht fest.

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: