ZDF

Einsatz im Dschungel
ZDF-Doku über ein Forscherleben in den Kronen der Urwaldriesen

    Mainz (ots) - Das Blätterdach des Regenwaldes von Guyana in Südamerika ist eine eigenständige, fast unerreichbare Welt mit einer einzigartigen Flora und Fauna. In der Dokumentation "Einsatz im Dschungel", die am Freitag, 1. Mai 2009, um 12.25 Uhr auf dem ZDF-Programm steht, beobachtet die Autorin Marion Pöllmann den außergewöhnlichen Arbeits- und zeitweiligen Lebensmittelpunkt des Wissenschaftlers Dr. Jörg Salzer von der Universität Ulm.

    Seit mehr als sieben Jahren lebt der junge Forscher auf einer kleinen, offenen Plattform - gerade groß genug für eine Hängematte, einen Minitisch und einen Kocher mit ein paar Vorräten inmitten der Urwaldriesen. Sein Arbeitsplatz ist in Schwindel erregender Höhe von fast 50 Metern über dem Boden.

    Die komplexen Zusammenhänge im Kronendach sind kaum entschlüsselt, die Bündnisse und Konkurrenzen zwischen den Arten oft unbekannt. Eines jedoch ist sicher: Dieser Lebensraum steht vor ungeahnten Veränderungen. Denn eine Pflanzengruppe scheint den Kampf ums Licht zu gewinnen: Lianen übernehmen im Regenwald mehr und mehr die Herrschaft. Der Einfluss dieser Veränderung auf unser Weltklima kann bisher nur erahnt werden. Salzer und seine Kollegen sind dem Phänomen auf der Spur.

    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/einsatzimdschungel

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: