ZDF

Zur Halbzeit der aktuellen Staffel: An Karfreitag erneut 90-Minuten-Special der ZDF-Krimiserie "SOKO Kitzbühel"

    Mainz (ots) - Zur Halbzeit der aktuellen Staffel und erneut am Freitag vor Ostern haben die bewährten Ermittler der "SOKO Kitzbühel" bereits zum sechsten Mal 90 Minuten Zeit, einen spannenden Fall in der Prime Time zu lösen. In "Ein falsches Leben", den das ZDF am 9. April 2009, ab 21.15 Uhr ausstrahlt, müssen Karin Kofler (Kristina Sprenger) und Klaus Lechner (Andreas Kiendl) im Mord an einem bekannten Genforscher ermitteln. Und auch in diesem Fall werden die beiden Profis von Karins Vater Hannes Kofler (Heinz Marecek) und der Gräfin Schönberg (Andrea L´Arronge) unterstützt.

    Als der bekannte Genforscher Dr. Alexander Schwenter auf dem Bauernhof seiner Tiroler Adoptiveltern erschossen aufgefunden wird, steht die "SOKO Kitzbühel" vor einem Rätsel: Bevor ihn der tödliche Schuss traf, hat Dr. Schwenter mehrmals versucht, Franz Koch (Matthias Habich) anzurufen, den Gründer, Eigentümer und Betreiber der "Koch-Supermärkte" sowie Stifter des wissenschaftlichen Instituts, an dem der Erschossene gearbeitet hat. Koch, der an einer schweren Depression leidet, hatte dem Wissenschaftler alle Chancen geboten, mit Hilfe der Gentechnik ein Heilmittel gegen diese Krankheit zu finden. Die Ermittlungen werden durch die Verquickung von Berufs- und Familienwelt erschwert: Dr. Schwenters Mitarbeiterin Dr. Renate Pock (Sandra Borgmann) ist mit dem Sohn des Firmenchefs, mit Konstantin Koch (Marek Harloff) liiert. Der psychisch kranke Unternehmer wiederum hat seine Psychiaterin Prof. Andrea Koch (Daniela Ziegler) geheiratet, die mit ihrer ebenfalls Forschungsfragen zugewandten Schwiegertochter auf Kriegsfuß steht.

    Als ein mysteriöser Einbruch im Gentechnik-Labor des Koch-Institutes und weitere Morde geschehen, wird bald deutlich, dass die Gier auf lukrative Forschungsergebnisse bei einigen Beteiligten nur ein Antrieb ist - dahinter verbirgt sich ein Familiendrama, das bereits mehrere Leben zerstört hat und immer noch nicht zu Ende ist.

    "Ein falsches Leben" inszenierte Regisseur Olaf Kreinsen nach einem Buch von Martin Ambrosch.

    Seit 2003 bereichert das Team der "SOKO Kitzbühel" die erfolgreiche SOKO-Familie des ZDF. Krimi-Spannung in grandioser Landschaft, dazu ein Schuss Humor und ein Spritzer österreichischer Gaumenfreuden begeistern die Zuschauer dieser Serie, die als Gemeinschaftsproduktion von ORF und ZDF von der beo-Film- und Fernsehproduktion GmbH in Wien produziert wird. Die aktuelle Staffel wird am Freitag, 17. April 2009, zur gewohnten Zeit um 18.00 Uhr mit der Folge "Familienbande" fortgesetzt.

    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/sokokitzbuehel

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: