ZDF

Pressemitteilung
"Im Zeichen des Widerspruchs"
ZDF-Porträt zum 80. Geburtstag von Papst Johannes Paul II.

Mainz (ots) - Am 18. Mai 2000 wird Papst Johannes Paul II. 80 Jahre alt. Die Welt schaut in diesen Tagen nicht mehr nur kritisch, sondern auch voller Mitgefühl auf einen Mann, der sich - gezeichnet von Krankheit und der Bürde des Alters - nicht schont, um seinen Auftrag zu erfüllen - nicht, wie es allgemein gefällt, sondern aus der Erfahrung mit den Ideologien der Vergangenheit und Gegenwart heraus: "im Zeichen des Widerspruchs". Unter diesem Titel porträtiert ZDF-Redakteur Werner Kaltefleiter auch das Oberhaupt der katholischen Christenheit am Dienstag, 16. Mai 2000, 22.45 Uhr, im ZDF. Johannes Paul II. wird nicht müde, die Welt mit den Forderungen des Evangeliums zu konfrontieren. Sein unerbittlicher Kampf gegen künstliche Empfängnisverhütung und Abtreibung hat die Katholiken in Deutschland in eine gesellschaftliche und innerkirchliche Zerreißprobe geführt. Sein Einsatz für Frieden und soziale Gerechtigkeit wiederum, seine persönliche Betroffenheit vom Leiden in der Welt, hat viele Menschen tief beeindruckt. Reformer fühlen sich von diesem Papst vor den Kopf gestoßen, Theologen enttäuscht. Wojtylas Bemühungen um den Dialog mit anderen Konfessionen und Religionen werden immer noch mit einem gewissen Misstrauen beantwortet. Wie sehen die Akzente aus, mit denen ein 80-jähriger Mann seine Kirche ins neue Jahrtausend führen will? ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: