ZDF

Samstag, 4. April 2009, 17.05 Uhr
Länderspiegel
Samstag, 4. April 2009, 17.45 Uhr
Menschen - das Magazin
Samstag, 4. April 2009, 22.00 Uhr
das aktuelle sportstudio /

    Mainz (ots) - ZDF-Programmhinweis

    Samstag, 4. April 2009, 17.05 Uhr

    Länderspiegel mit Isabelle Tümena

    Krisenstimmung - Der Niedergang der Vorzeigebranchen GIs in Baumholder - Wie Obama deutsch-amerikanische Freunde schafft Drogen im Bilderrahmen - Wie der Flughafenzoll Schmuggler jagt Hammer der Woche - Warnemünder sollen Veranda-Grundstücke kaufen

    Samstag, 4. April 2009, 17.45 Uhr

    Menschen - das Magazin Last der Erinnerung mit Bettina Eistel

    Immer mehr deutsche Soldaten leiden nach Auslandseinsätzen, vor allem in Afghanistan, an "posttraumatischen Belastungsstörungen" und brauchen psychologische Betreuung. So wie Peter Hämmerle. 2003 führte er einen Bundeswehrkonvoi an, der in Kabul von einem Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt wurde. Vier Soldaten starben, 30 wurden verletzt. Diese Bilder kommen Peter Hämmerle immer wieder in den Kopf, bei Tag und Nacht. Der frühere Draufgänger hat sich zurückgezogen, ist arbeitsunfähig.  Und da er keine sichtbaren Behinderungen davongetragen hat, stößt er in seiner Umgebung zunehmend auf Unverständnis.

    Tino Käßner und sein Freund Stefan Deuschl sind mit schweren körperlichen Behinderungen von ihrem Auslandseinsatz in Afghanistan zurückgekommen. Dennoch haben sie anscheinend das traumatische Ereignis verarbeitet und blicken nach vorn, haben sich neue Ziele gesetzt.

    Klaus Barre, leitender Psychologe des Bundeswehrkrankenhauses in Hamburg, ist Experte in der Behandlung traumatisierter Soldaten und gibt im Interview mit Bettina Eistel Antworten, wie sich Betroffene, Mediziner und Angehörige der Last der Erinnerung stellen müssen.

    Samstag, 4. April 2009, 22.00 Uhr

    das aktuelle sportstudio mit Wolf-Dieter Poschmann

    Fußball-Bundesliga: Wolfsburg - Bayern HSV - Hoffenheim Hertha - Dortmund Bochum - Stuttgart Frankfurt - Cottbus Bielefeld - Schalke (vom Freitag)

    Formel I: GP in Kuala Lumpur Turnen: EM in Mailand Fußball: Real Valladolid - FC Barcelona

    Sonntag, 5. April 2009, 9.02 Uhr

    sonntags TV fürs leben mit Alexandra Vacano

    Schwerpunkt: Lust am Motorradfahren Studiogast: Erich Faehling - Biker und Pastor Lang erwartet - erste Ausfahrt im Frühling Sehr gefragt - Gottesdienste für Motorradfahrer

    Aktuell: Sonnige Aussichten - Projekt "Zukunft machen" sucht Menschen mit Visionen

    Einfach begehrt - Flirtkurse für Seniore

    Tikis Welt  - "Vom Wünschen"

    Sonntag, 5. April 2009, 12.47 Uhr

    blickpunkt mit Juana Perke

    Neue Konzepte - die Jugendherberge wird zur Ökoherberge In diesem Jahr feiert die Jugendherberge ihren 100. Geburtstag. Doch vom ehemaligen Ort der "Zucht und Ordnung" ist wenig geblieben. Stattdessen zählen ungewöhnliche Ansätze. So stellt die Jugendherberge "Mirow" in Mecklenburg-Vorpommern auch einen pädagogischen Anspruch: Teamgeist entwickeln und Umweltbildung. Die Herberge setzt daher komplett auf Solarstrom, kühlt verderbliche Lebensmittel im Erdkeller, außerdem sind die wabenförmigen Zimmer nach Feng Shui-Regeln konzipiert. Hinter den Kulissen einer "Ökoherberge".

    Neue Ausreden - in Chemnitz verzögert sich ein Hausbau Eine Firma in Chemnitz will acht Einfamilienhäuser bauen. Eigentlich könnte es ganz einfach sein - denn für das Grundstück gibt es einen fertigen Bebauungsplan der Stadt. Doch seit über einem Jahr dümpelt die Sache vor sich hin. Der Stadt fehlen angeblich eine Bescheinigung und Unterschriften. Die Investitionssumme von drei Millionen Euro wartet darauf, ausgegeben zu werden. Acht Familien warten darauf, ihr Haus bauen zu dürfen. Aufregung garantiert.

    Neue Debatte - wie bewertet man die DDR-Vergangenheit? War die DDR ein Unrechtsstaat? War die DDR eine Diktatur? Fragen, die oftmals in Ost und West anders gesehen werden. Der Fall des Bürgermeisters von Milow in Brandenburg, Peter Wittstock, ist besonders umstritten. Wittstock hatte von 1980 bis 1989 für den Staatssicherheitsdienst der DDR gearbeitet. Nun sollte ein Bürgerentscheid klären, ob der ehemalige IM gehen muss. Am Ende lautete das Ergebnis: Der Bürgermeister soll bleiben. Gunnar Krüger über diesen Fall und über unterschiedliche Sichtweisen.

    Sonntag, 5. April 2009, 17.10 Uhr

    ZDF SPORTreportage mit Rudi Cerne

    Fußball-Bundesliga: Nachberichte Fußball-Story Fußball: Paderborn -Union Berlin Formel I: GP von Malaysia Turnen: EM Mailand

    Sonntag, 5. April 2009, 0.00 Uhr

    nachtstudio Krise als Chance - Brauchen wir eine neue Wertedebatte? mit Volker Panzer

    Gäste: Norbert Bolz, Medien- und Kommunikationswissenschaftler Gertrud Höhler, Publizistin und Unternehmensberaterin Rupert Neudeck, Journalist und Gründer Komitee Cap Anamur Günter Wallraff, Journalist und Schriftsteller

    2009 - das Jahr der Krise! Dieses Thema beherrscht alle Medien, und auch wenn sich Deutschland gegenwärtig noch in einem seltsam gelassenen Zustand des Zuwartens auf die spürbaren Konsequenzen einer wirtschaftlichen Katastrophe befindet, erreichen uns täglich neue Prognosen mit sich einander überbietenden Schreckenszenarien.

    Der öffentliche Diskurs über Ursachen und Bewältigungsstrategien der Krise erklärt sie aber auch zu einem neuen Hoffnungsträger: Die Krise als Chance! Der ehemalige Außenminister und Grünen-Chef Joschka Fischer sieht jetzt die Gelegenheit zu einem radikalen ökologischen Umbau der Industriegesellschaften gekommen. Der Erzbischof von München und Freising, Reinhard Marx, hofft, dass die Krise zu einer Rückbesinnung auf bewährte Werte und Tugenden und zu einer Erneuerung der Sozialen Marktwirtschaft führt. Der Psychoanalytiker Horst-Eberhard Richter begreift die Finanzkrise nur als Symptom einer Kulturkrise aufgrund eines systematischen Werteverfalls, verweist auf die Aktualität des Buches "Die ethischen Gefühle" des Begründers der liberalen Marktwirtschaft Adam Smith und fordert mitreißende und glaubwürdige Vorbilder in Familie, Schule und Politik.

    Wie werden die wirtschaftlichen und finanziellen Probleme unser Leben in moralischer und ethischer Hinsicht verändern? Wird die Krise zu einer Zeit der Bewährung und Besserung unserer Gesellschaft? Werden Verlässlichkeit, Pflichtgefühl, Bescheidenheit wieder geachtete Werte? Werden sich die Menschen, statt nach hemmungsloser Entfaltung egoistischer Interessen zu streben, wieder mehr am Gemeinwohl orientieren? Werden  zukünftig Frauen in Führungspositionen der Wirtschaft dafür sorgen, dass unser ökonomisches System nicht wieder die Bodenhaftung verliert? Über das Thema "Krise als Chance - Brauchen wir eine neue Wertedebatte?" diskutiert Volker Panzer mit seinen Gästen.

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: