ZDF

ZDF-Programmhinweis
Dienstag, 30. Mai 2000, 18.00 Uhr Heiner Lauterbach - Eurocop in Köln Zorro
Dienstag, 6. Juni 2000, 18.00 Uhr Heiner Lauterbach - Eurocop in Köln Schweigegeld

Mainz (ots) - Dienstag, 30. Mai 2000, 18.00 Uhr Heiner Lauterbach - Eurocop in Köln Zorro Petra und Andi haben Spaß daran, Eisenbahnwaggons mit ihren Graffiti-Kunstwerken zu verzieren. In dieser Nacht sind sie wieder einmal mit ihren Spraydosen unterwegs, und als sie mitten in ihrer künstlerischen Arbeit sind, werden sie von zwei Herren gestört, die diesen abgelegenen Güterbahnhof als Treffpunkt ausgesucht haben, um ein Tauschgeschäft abzuwickeln: Rauschgift gegen Bargeld. Dann zieht plötzlich einer der beiden eine Pistole und erschießt seinen Partner. Kommissar Dorn ist zunächst davon überzeugt, dass es sich um ein weiteres Opfer in der Auseinandersetzung zweier Rauschgiftbanden handelt. Auch sein Freund und Kollege vom Rauschgift-Dezernat, Lehmann, glaubt daran. Beide beschließen, den Fall zusammen zu lösen. Doch als es dann einen weiteren Toten gibt, kommt Dorn ein ungeheuerlicher Verdacht: Ein Bandenkrieg findet nicht statt, beide Morde haben private Motive. Dorn beschließt, dem Täter eine Falle zu stellen, obgleich er weiß, dass er nicht nur sich, sondern auch andere gefährdet. 14 Folgen werden wiederholt - immer dienstags, 18.00 Uhr 1988 hergestellt Dienstag, 6. Juni 2000, 18.00 Uhr Heiner Lauterbach - Eurocop in Köln Schweigegeld Auf einem Lkw-Parkplatz wird ein von mehreren Schüssen Ermordeter gefunden, an dem etwas merkwürdig ist: Seine Hände sind durch die Berührung mit Säuren stark verätzt. Schnell findet die Polizei heraus, dass es sich um einen Fernfahrer handelt, der für ein großes Fuhrunternehmen gearbeitet hat. Thomas Dorn sucht als erstes die Frau des Toten auf. Sie verweigert jede Auskunft und kann auch keine vernünftige Erklärung dafür abgeben, warum sie das Verschwinden ihres Mannes so lange nicht gemeldet hat. Dorn glaubt, dass die Gründe für die Ermordung des Fahrers beim Fuhrunternehmen zu finden sind, denn dieses steht im Verdacht, seit einiger Zeit Rauschgift aus dem Nahen Osten in die Bundesrepublik zu bringen. Er tut etwas sehr Gewagtes: Er schlüpft in die Rolle eines arbeitsuchenden Fernfahrers und findet schnell Kontakt zu Herrn Meuren, dem Besitzer des Unternehmens. Doch es dauert nicht sehr lange, da ahnt Meuren, dass Thomas Dorn keineswegs nur der einfache Fernfahrer ist, für den er sich ausgegeben hat. 1988 hergestellt ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: