ZDF

"Krupp" - Dreiteiler im ZDF erzählt Geschichte der Industriedynastie als Geschichte einer deutschen Familie

    Mainz (ots) - Mit "Krupp - Eine deutsche Familie" erzählt das ZDF in einem dreiteiligen Fernsehfilm die Geschichte der Industriedynastie Krupp als "Geschichte einer deut¬schen Familie". Die Sendedaten sind Sonntag, Montag und Mittwoch, 22., 23. und 25. März 2009, jeweils 20.15 Uhr. Die Hauptrollen in dem historischen Drama spielen Iris Berben, Heino Ferch, Benjamin Sadler und Barbara Auer. Das ZDF hat den Dreiteiler gemeinsam mit dem Produ¬zenten Oliver Berben (MOOVIE -the art of entertainment) und dem Koproduzenten Georg Feil realisiert.

    Der von Regisseur Carlo Rola nach einem Drehbuch von Christian Schnalke inszenierte Film verbindet packende Emotionalität mit der Vermittlung von Geschichte. Im Mittelpunkt stehen die beiden im 20. Jahrhundert wichtigsten Gestalten der Krupp-Familie: Bertha Krupp, gespielt von Iris Berben, und ihr Sohn Alfried, den Benjamin Sadler darstellt. Die Rahmenhandlung bildet ein heftiger Streit zwischen Bertha und Alfried. Darin spiegeln sich die Eigenschaften, die die Familie charakterisierten und bei aller Vergleichbarkeit mit anderen zu einer einmaligen machten: die Konflikte zwischen extremem Pflichtbewusstsein und der Sehnsucht nach einem freieren Leben, zwischen erzieherischer Strenge und Liebe, zwischen Familien-Zusammenhalt und Streit über wichtige Fragen von Familie, Konzern, Ethos und Politik. Über Berthas Erinnerungen und eine Annäherung an heikle Punkte der Familiengeschichte werden deren Glanzzeit und Krisen in großen, chronologisch geordneten Rückblenden erzählt. Der Film umfasst den Zeitraum von 1900 bis 1967.

    Jahrzehntelang bildete der Essener Konzern Krupp das Rückgrat der deutschen Schwerindustrie. Vor allem auch wegen seiner Rüstungsproduktion hatte er eine zentrale Bedeutung für die Mächtigen Deutschlands - von Wilhelm II. über Hitler bis hin zu den politischen Spitzen der Bundesrepublik. Der früh globalisierte Konzern schuf ein vorbildliches werksgebundenes Sozialwesen. In der Geschichte der Industriellenfamilie spiegeln sich die Katastrophen ebenso wie die gelungenen Seiten der deutschen Geschichte.

    An dem aufwändig inszenierten Dreiteiler wirken in weiteren Rollen Fritz Karl, Valerie Koch, Thomas Thieme, Mavie Hörbiger, Sunnyi Melles, Marie Zielcke, Barnaby Metschurat, Theo Trebs und Nikolai Kinski mit. Der Fernsehfilm ist in Nordrhein-Westfalen, Bayern und weiteren Bundesländern gedreht worden. Schloss Blühnbach in Österreich, ein Stammsitz der Familie, stand als Drehort zur Verfügung, ebenso die Plätze auf der italienischen Insel Capri, an denen der Clan im Sommer urlaubte. In Los Angeles entstand ein Großteil der computergenerierten Teile.

    Unterstützt wurde "Krupp - Eine deutsche Familie" von der Filmstiftung Nordrhein-Westfalen, dem Medienboard Berlin-Brandenburg, dem FilmFernsehFond Bayern, der Förderung des Landes Salzburg und der Mitteldeutschen Medienförderung.

    Am Sonntag, 22. März 2009, zeigt das ZDF im Anschluss an den ersten Teil um 21.45 Uhr die Dokumentation "Krupp - Mythos und Wahrheit" von Sebastian Dehnhardt und Manfred Oldenburg. In der Reportage "Auf der Suche nach Familie Krupp", ebenfalls am Sonntag, um 0.10 Uhr, beobachtet Gwendolin Szyszkowitz die beiden Hauptdarsteller Iris Berben und Benjamin Sadler, die sich an Originalschauplätzen der Familien- und Wirtschaftsgeschichte "Krupp" den realen historischen Figuren "annähern".

    Auch im Internet bietet das ZDF ein umfangreiches und unterhaltsames Angebot zum Dreiteiler. Unter krupp.zdf.de findet sich neben Informationen zum Film und zu den Schauspielern auch die Villa Hügel als Online-Special zum Anklicken. In verschiedenen Räumen der Villa lassen sich vorab ausgewählte Ausschnitte aus dem Dreiteiler abrufen. Das Besondere dabei: Diese Szenen werden exklusiv für das Online-Angebot weitergespielt und bringen dem Internet-Nutzer so die Charaktere des Films noch ein wenig näher.

    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/kruppeinedeutschefamilie

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: