ZDF

Zum 100 Geburtstag von Heinz Ehrhardt: ZDF-"nachtstudio" diskutiert über Humor in der Krise
Jürgen von der Lippe, Eckhart von Hirschhauen und andere Komik-Experten zu Gast bei Volker Panzer

    Mainz (ots) - Am 20. Februar 2009 wäre Heinz Erhardt 100 Jahre alt geworden. Der Humorist, Wortjongleur und begabte Musiker wurde in den 50er Jahren von Film und Fernsehen entdeckt und begleitete Aufbau und Wirtschaftswunder im Nachkriegsdeutschland mit seinen vorwiegend unpolitischen Programmen. Ihm zu Ehren diskutieren am Sonntag, 22. Februar 2009, 0.25 Uhr Jürgen von der Lippe, Eckart von Hirschhausen, die Kabarettisten Florian Schroeder und Gabi Decker sowie Prof. Manfred Geier, Autor von "Worüber kluge Menschen lachen", im ZDF-nachtstudio mit Volker Panzer über das Thema "Kommt 'ne Frau beim Arzt - Humor in der Krise".

    In Zeiten allgemeiner Wirtschaftsdepression hat der Humor Hochkonjunktur. Die Topstars der deutschen Comedyszene füllen mittlerweile nicht nur Hallen, sondern sogar ganze Fussballstadien. Bei Mario Barths Weltrekordshow im Berliner Olympiastadion im Juli 2008 amüsierten sich 70 000 Zuschauer über sein Programm. Eckart von Hirschhausen, studierter Mediziner, mittlerweile aber höchst erfolgreicher Kabarettist und Autor, hat von seinem heiteren Ratgeber "Die Leber wächst mit ihren Aufgaben" bisher 1,5 Millionen Exemplare verkauft; sein neues Buch "Glück kommt selten allein" erscheint in diesen Tagen. Auch die Fernsehsender setzen auf Humor als Allzweckwaffe gegen Stimmungs- und Quotenflaute.

    In schlechten Zeiten ist das Bedürfnis der Menschen nach kleinen Fluchten in die Welt des Humors besonders ausgeprägt. "Der Humor hat nicht nur etwas Befreiendes" wusste schon Sigmund Freud, " Das Ich verweigert es, sich durch die Veranlassungen aus der Realität zum Leiden nötigen zu lassen, ja es zeigt, dass sie ihm nur Anlässe zum Lustgewinn sind." Das ZDF-"nachtstudio" geht den Fragen nach: Hilft der Humor in der Krise? Gibt es Tabus? Sind die Deutschen humorvoller als man gemeinhin behauptet?

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: