ZDF

"Schade um das schöne Geld": Lars Beckers Nordseeküsten-Komödie mit Heike Makatsch und Uwe Ochsenknecht als ZDF-Fernsehfilm der Woche

    Mainz (ots) - In einem idyllischen Nest an der stürmischen Nordseeküste gerät der friesische Alltag völlig durcheinander, als ein 25-Millionen-Lottogewinn der dörflichen Tippgemeinschaft die Karten neu verteilt. "Schade um das schöne Geld" heißt die sympathische Provinzkomödie von Autor und Regisseur Lars Becker, die das ZDF am Montag, 16. Februar 2009, 20.15 Uhr als Fernsehfilm der Woche ausstrahlt.

    Mirabel Blinker (Heike Makatsch) träumt von einem besseren Leben für sich und ihren kleinen Sohn, während sie in der örtlichen Fischfabrik schuftet und thailändische Krabben auf Tiefkühlpizzen verteilt. Ihr Chef, Fischfabrikant Klaas Jonkers (Uwe Ochsenknecht), leidet auf deutlich höherem Niveau, hat eine florierende Firma und seine Angestellten im Griff - bisweilen sogar im Bett. Bademeister und Surflegende Menno Düül (Marc Hosemann) wiederum würde graue Kappelwellen und "friesische Deern" lieber gegen atlantische Wellen und französische Mademoiselles eintauschen und Bruno Karras (Christian Ulmen) will endlich zum Busfahrer des Jahres gekürt werden. Sie alle bekommen die Chance, auf die sie gewartet haben - die dörfliche Tippgemeinschaft knackt den Lotto-Jackpot mit 25 Millionen Euro und anschließend beginnt das große Hauen und Stechen um die Beute. Jeder gegen jeden - egal mit welchen Mitteln. Mirabel und Menno sind die ersten, die vom Gewinn ausgeschlossen werden und mit ansehen müssen, wie ihre Anteile in den gierigen Händen der Mitspieler verschwinden. Schade um das schöne Geld! Als sich Menno seine Beteiligung am Profit ausgerechnet durch eine Liaison mit Mirabels bester Freundin Gloria (Cosma Shiva Hagen) sichert, schmiedet Mirabel ihren eigenen Plan und setzt dabei auf den Geiz und die Profitsucht, der sie zuvor zum Opfer gefallen ist. Tatsächlich schafft sie es, die anderen zu einer Überweisung von 200.000 Euro auf das Konto einer Scheinfirma zu verleiten. Der friesisch herbe Showdown kann beginnen.

    Mit "Schade um das schöne Geld" knüpft Regisseur Lars Becker ("Nachtschicht", "Rette Deine Haut") an einen seiner größten ZDF-Erfolge an: Von der jungen und modernen Landeier-Komödie "Das Gelbe vom Ei" ließen sich vor zehn Jahren 7,7 Millionen Zuschauer begeistern.

    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/schadeumdasschoenegeld

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: