ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Eckart Stein, Leiter der Redaktion "Das kleine Fernsehspiel", verabschiedet sich nach 38 Jahren vom ZDF

Mainz (ots) - Wenn es ihn nicht gäbe, wäre das Fernsehen um eine Farbe ärmer. Seit Eckart Stein im Jahre 1975 "Das kleine Fernsehspiel" übernahm, hat er die in der deutschen Fernsehlandschaft einzigartige Programm-Werkstatt zu einem unverzichtbaren Impulsgeber für die Branche entwickelt. Als optimistischer Querdenker hat er sich unbeirrbar für kreative Spielräume im Fernsehen eingesetzt. Er steht für filmische Grenzüberschreitungen, unabhängige Nachwuchsförderung und neue Formate. Ein Freigeist. Nicht nur in Deutschland sondern auch international ist "Das kleine Fernsehspiel" zu einer festen Größe für Autoren, Regisseure und Produzenten geworden. Hier entstanden eigenwillige (Debüt-)Arbeiten von Regisseuren wie Rainer Werner Fassbinder, Theo Angelopoulos, Werner Schroeter, Agnes Varda, Ulrike Ottinger, Elfi Mikesch, Rosa von Praunheim, Jim Jarmusch, Mark Schlichter, Tom Tykwer und Oskar Roehler. Mit der Gründung der Fernsehwerkstatt "quantum" in 3sat etablierte Eckart Stein 1989 ein neues Experimentierfeld speziell für fernsehspezifische Formate. Das dort entwickelte Modell der Themenabende fand ab 1992 seine Fortsetzung in dem neugegründeten Kulturkanal arte. Senderübergreifende Zusammenarbeit war ganz in Steins Sinn: Seine Redaktion umfasste bald drei produktive Bereiche im Hauptprogramm, in 3sat und arte. Und seit dem vergangenen Jahr gibt es mit der ZDF/ORB-Werkstatt "Ostwind" die erste Kooperation mit einem ARD-Partner im Bereich Fernsehspiel. Eckart Stein wurde am Dienstag, 2. Mai 2000, in einer Feierstunde im ZDF Sendezentrum in den Ruhestand verabschiedet. ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: