ZDF

ZDF-"auslandsjournal" am Mittwoch, 4. Februar 2009 Erste Moderation von Theo Koll

    Mainz (ots) - Am Mittwoch, 4. Februar 2009, ab 22.45 Uhr, moderiert Theo Koll in seiner neuen Funktion als Leiter der ZDF-Hauptredaktion Außenpolitik zum ersten Mal das "auslandsjournal".

    Theo Koll, der von 1993 bis 2001 das ZDF-Studio-London leitete und danach als Moderator und stellvertretender Leiter des zeitkritischen ZDF-Magazins "Frontal 21" tätig war, präsentiert in seiner ersten Sendung unter anderem das Thema "Die giftige Frucht der Gier - Spaniens Immobilienmarkt in der Krise".

    Den Spaniern stehen schwere Zeiten bevor: Die Arbeitslosenquote ist auf fast 14 Prozent gestiegen - mit Abstand der höchste Wert unter den 27 EU-Staaten - und soll noch weiter ansteigen. Auslöser ist der fast vollständige Zusammenbruch des spanischen Immobilienmarkts.

    Der Niedergang der spanischen Immobilien- und Baubranche ist nicht in erster Linie eine Folge der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise, sondern ein hausgemachtes Problem. Denn über Jahre hat die Regierung die Nachfrage am Immobilienmarkt künstlich hochgehalten. Fast jeder Spanier sollte sich ein Haus kaufen - auf Pump, versteht sich. Es war das angelsächsische Wirtschaftsmodell der kreditgetriebenen Binnennachfrage, das dem Land fünfzehn fette Wachstumsjahre beschert und es jetzt an den Rand des Ruins geführt hat. ZDF-Reporterin Susanne Freitag berichtet für das "auslandsjournal" aus Spanien.

    Weitere Themen der Sendung sind: Vom Staat vergessen - Zuflucht für Kriminellen-Kinder in China Gottes-Staat auf Erden  - 30 Jahre Revolution im Iran

    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/auslandsjournal

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: