ZDF

ZDF-Programmhinweis
Montag, 2. Februar 2009, 9.05 Uhr, Volle Kanne - Service täglich
Montag, 2. Februar 2009, 12.15 Uhr, drehscheibe Deutschland
Montag, 2. Februar 2009, 17.45 Uhr,

    Mainz (ots) - Montag, 2. Februar 2009, 9.05 Uhr Volle Kanne - Service täglich mit Ingo Nommsen

    Gast im Studio: Horst Lichter Top-Thema: Wenn Tote zahlen müssen Einfach lecker: Käse-Zwiebelspatzen mit Feldsalat - Kochen mit Armin Roßmeier Auszeit: Neuigkeiten von der IPM - Tipps von Elmar Mai PRAXIS täglich: Mamma-Splitting Reportage: "Design am Rhein 2009"-Award Veranstaltungstipp: Michel Comte

    Montag, 2. Februar 2009, 12.15 Uhr drehscheibe Deutschland

    Weniger Geld für Kinderbetreuung - Immer mehr Tagesmütter geben auf Jojo-Effekt - Machen Diäten dick? Streit um Geflügelfarmen - Initiative gegen Mastanlagen Neue Bußgelder - Knöllchen werden teurer

    Montag, 2. Februar 2009, 17.45 Uhr Leute heute mit Karen Webb

    Carla Bruni: Ihr erster Hochzeitstag Jennifer Hudson: Auftritt beim Superbowl Fürst Albert: Besuch in Deutschland Placido Domingo: Gerne in Salzburg

    Montag, 2. Februar 2009, 19.25 Uhr WISO mit Michael Opoczynski

    WISO deckt auf - Sicherheitsleck bei elektronischen Reisepässen / Arzt im Brennpunkt - 200.000 Patienten für einen Mediziner / Kommunen im Geldregen - Wohin mit den Milliarden? / Regionalflughäfen - Direktflug in die roten Zahlen / Software im Internet - Gesucht, gefunden, reingefallen / 80plus im Visier - Wie Senioren gezielt getäuscht werden / Teurer Doppelgänger - Durch den Namensvetter in den Ruin / WISO-Tipp: Alter schützt vor Steuern nicht - Auch Rentner werden vom Finanzamt überprüft

    WISO-Tipp: Alter schützt vor Steuern nicht - Auch Rentner werden vom Finanzamt überprüft Durch die neuen Steuernummern und ein umfassendes Meldesystem werden künftig auch alle Einkünfte der Rentner erfasst. Das hat zur Folge, dass vielen Senioren Post vom Finanzamt droht, in der Steuernachzahlungen gefordert werden.

    Seit 2005 werden die Renten in Deutschland härter besteuert. Bislang wurden die verschiedenen Alterseinkünfte aber noch nicht zentral erfasst. Deswegen haben die Finanzämter die Rentner noch nicht angeschrieben. 2009 aber wird das Meldesystem, das die Finanzämter über sämtliche Alterseinkünfte informiert, seine Arbeit aufnehmen, so dass die Einkünfte jedes Rentners bekannt werden. Wer bis dahin nicht von sich aus Steuererklärungen abgegeben hat, muss Steuern nachzahlen. Betroffen sind Senioren mit einer hohen gesetzlichen Rente oder Ruheständler, die neben ihrer gesetzlichen Rente noch weitere Einkünfte haben, wie etwa eine Betriebsrente, Zinseinkünfte oder Mieteinnahmen. Mehr dazu im WISO-Tipp.

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: