ZDF

ZDF-Programmhinweis / Donnerstag, 29. Januar 2009, 23.00 Uhr, Maybrit Illner

    Mainz (ots) - Donnerstag, 29. Januar 2009, 23.00 Uhr Maybrit Illner

    Thema: "Stolz und Vorurteil: Wie patriotisch dürfen wir Deutschen sein?"

    Die Gäste: Philipp Mißfelder (CDU), MdB, Bundesvorsitzender der Jungen Union Julia Bonk (Die Linke), Abgeordnete des Sächsischen Landtags, 22 Jahre alt, wurde deutschlandweit bekannt als "jüngste Landtagsabgeordnete Deutschlands" Dieter Graumann, Vizepräsident des Zentralrats der Juden in Deutschland Hans-Christian Ströbele (Die Grünen), stellvertretender Vorsitzender der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen Guido Knopp, Historiker und Leiter der ZDF-Redaktion Zeitgeschichte Christian Berkel, Schauspieler, u.a. in "Operation Walküre - Das Stauffenberg-Attentat" als Mertz von Quirnheim

    Eine Fahne, eine Hymne, ein stolzes Land - Barack Obama und Amerika machen es in diesen Tagen wieder sehr eindrücklich vor: Patrioten sollt ihr sein - gerade in Zeiten der Krise! Mit der Hand auf dem Herzen und den Worten der Nationalhymne auf den Lippen.

    Hilft es einem Volk, die Helden- und Missetaten der Vorfahren heraufzubeschwören, um Mut zu fassen für die kommenden schweren Herausforderungen?

    Die ZDF-Serie "Die Deutschen" hatte vor wenigen Wochen einen überragenden Erfolg. Gerade auch bei jüngeren Zuschauern. Doch unter dem Strich tun wir uns auch nach 60 Jahren Demokratie und 20 Jahren Wiedervereinigung mit fast jeder Form von Patriotismus schwer. Manche hatten geglaubt, der Hollywood-Film über den Hitler-Attentäter Stauffenberg - mit Tom Cruise und Christian Berkel - werde für eine intensive Auseinandersetzung über unsere Geschichte sorgen. Doch zurzeit überwiegt der Eindruck, dass "Operation Walküre" im Vorfeld mit den Diskussionen um Drehorte und Originalschauplätze mehr Kontroverse erzeugte als der Film selbst.

    Und so steht man bei uns für die Nationalhymne jubelnd bestenfalls bei der Fußball-WM auf - und nur beim Sport schwenkt man recht sorglos schwarz-rot-goldene Fahnen. "Das ist auch gut so!" sagen vor allem viele Ältere. Wer in Deutschland über Nationalgefühl und Nationalstolz redet, der muss eben auch über den Nationalsozialismus reden und über den Antisemitismus im Alltag der Bundesrepublik. Und das nicht nur am Holocaust-Gedenktag. Wieder mal ist an diesem Dienstag bei der Feierstunde des Bundestages deutlich geworden, wie schnell die Wunden der Vergangenheit aufreißen.

    "Stolz und Vorurteil: Wie patriotisch dürfen wir Deutschen sein?" Wie sehen das junge, engagierte Politiker? Alt-68-er, Vertreter der Juden in Deutschland, Künstler und Historiker? Mit ihnen spricht Maybrit Illner an diesem Donnerstag.

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: