ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Schuften, Malochen, Werken und Wirken
Die Welt der Berufe in ZDF.doku

Mainz (ots) - Beruf, Berufung oder Schicksal? Unter dieser Fragestellung steht das Programm von ZDF.doku in der Woche vom 29. April bis 5. Mai 2000. Dabei widmet sich die Tages-Doku täglich jeweils um 20 Uhr besonders außergewöhnlichen Menschen in ungewöhnlichen Situationen. Am Samstag, 29. April, stellt die Reportage aus der Reihe die ZDF-reportage unter dem Titel "Ein Fußbreit vom Abgrund - Baustelle Wolkenkratzer" die sogenannten "Ironworker" vor, überwiegend Indianer, die Hunderte von Metern über der Erde auf schmalen Eisenträgern balancieren und tonnenschwere Stahlteile zusammenschrauben. Die Reportage "Lebenslänglich - Vom schweren Dienst im Knast" berichtet am Sonntag, 30. April, von der hoffnungslosen Überfüllung deutscher Gefängnisse, die zu zunehmenden Gewalttätigkeiten und einer bedrohlichen Übermacht der Gefangenen führt. "Seemannslos - Abgezockt und fern der Heimat" deckt am Montag, 1. Mai, die abenteuerlichen Praktiken auf, mit denen Seeleute aus Indien, Burma, von den Philippinen oder aus der Ukraine angeworben und dann monatelang als Transportarbeiter auf den Schiffen ausgebeutet werden. Wie Arbeiter ohne Aufenthaltsgenehmigung oder Arbeitserlaubnis im Morgengrauen am Straßenrand stehen und zu Billiglöhnen als Hilfsarbeiter eingestellt werden, zeigt die Reportage "Der Arbeiterstrich - Für einen Hungerlohn machen sie jeden Job", am Dienstag, 2. Mai. Eine Woche lang begleitete ein ZDF-Team den Arbeitsalltag von Sanitätern und Notärzten für die Reportage "Wenn's um Leben und Tod geht - Über Notärzte im Rettungsdienst" am Mittwoch, 3. Mai. "Die Kranflieger - Mit 3000 PS über Deutschland" zeigt am Donnerstag, 4. Mai, wie die Piloten der schweren Hubschrauber Strommasten, Antennen und Hochhäuser setzen und gelegentlich auch Kunstobjekte auf ihre Sockel stellen. Am Freitag, 5. Mai, geht es in der Reportage "Der Kuss der Kobra - Schlangenfänger in Indien" um das lebensgefährliche Wirken eines Schlangenbeschwörers. Außerdem diese Woche in der Rubrik "Forum": "Der echte Crocodile Dundee - Mit gefährlichem Auftrag in der Wildnis Australiens". Über die Ranger, die man ruft, wenn in einem der zahlreichen nördlichen Nationalparks in Australien "Krokodilalarm" herrscht. Und in "Profile": "John Callahan - Lach, wenn du kannst". Ein Porträt des berühmten amerikanischen Cartoonisten, der seit seinem 21. Lebensjahr querschnittsgelähmt und an den Rollstuhl gefesselt ist. ZDF.doku sendet täglich von 14.00 Uhr nachmittags bis 9.00 Uhr am nächsten Morgen. Das Programm von ZDF.doku wird wöchentlich aktualisiert. Aktueller Programmablauf im Internet unter www.zdf.de, per Faxabruf 0190 / 250 133 (Talkline 1,21 DM/ min) oder im ZDF.text, Seite 884 und 885. Neueste Informationen zu ZDF.vision sowie zum Programm von ZDF.info und ZDF.doku bietet außerdem der elektronische Newsletter von ZDF.vision, den interessierte Zuschauer kostenlos abonnieren können. Mailto:zdf.vision@zdf.de. ZDF.doku ist Teil des digitalen Bouquets ZDF.vision, das über Satellit ausgestrahlt und im Kabel bundesweit in Sonderkanal 32 eingespeist wird. Voraussetzung für den Empfang von digitalem Fernsehen ist eine Set-Top-Box. ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: