ZDF

ZDF-Programmhinweis
Donnerstag, 11. Dezember 2008, 20.15 Uhr / Wilsberg
Falsches Spiel
Samstag, 13. Dezember 2008, 15.25 Uhr
Dell und Richthoven
Der sicherste Platz auf Erden

    Mainz (ots) - Donnerstag, 11. Dezember 2008, 20.15 Uhr

    Wilsberg Falsches Spiel

    Wilsberg auf dem Weg nach Hause. Plötzlich taucht ein junges Mädchen auf ihrem Fahrrad im Scheinwerferlicht auf. Vollbremsung, es kracht, doch zum Glück ist niemand ernsthaft verletzt. Während Wilsberg Franziskas aufgeschürftes Knie verarztet, hört er ihre traurige Geschichte: Franziska ist auf der Suche nach ihrem Kind. Sie wurde von ihren Eltern zur Adoption des Neugeborenen gedrängt. Wilsberg verspricht zu helfen.

    Bald bekommt er heraus, wer die Adoptiveltern sind: Herr und Frau Weltenbrink, angesehene Inhaber eines Bauunternehmens. Kurz darauf wird das Baby Lisa entführt, und Wilsberg muss erfahren, dass Franziska ihn angelogen hat: Der Unfall war inszeniert, um Wilsberg dazu zu bringen, den Fall kostenlos zu übernehmen. Polizisten stürmen die Wohnung, um Wilsberg und Alex festzunehmen.

    Für das Ehepaar Weltenbrink steht fest, dass Wilsbergs Auftreten nur ein Ablenkungsmanöver war, und er mit den Kidnappern unter einer Decke steckt. Kidnapping? Wilsberg hat richtig gehört. Franziska ist nicht allein. Sven, der Vater von Lisa, und sein vorbestrafter Bruder Mathias sind mit von der Partie. Sie fordern 100000 Euro Lösegeld, um sich nach Australien absetzen zu können und ein neues Leben zu beginnen.

    Die erste Lösegeldübergabe scheitert, da sich sowohl Kommissarin Anna Springer und ihr Assistent Overbeck als auch Wilsberg - gegen den Willen der Weltenbrinks - in die Übergabe einmischen.

    Wilsberg versucht über Mathias' kriminelle Freunde mehr über den Fall herauszubekommen, als sich die Entführer erneut melden. Die Weltenbrinks sind nun völlig verzweifelt. Neben ihren Sorgen um Lisa sehen sie sich an der Grenze ihrer finanziellen Möglichkeiten, da die Entführer jetzt eine Million verlangen. Zur Überraschung aller soll Wilsberg die neue Übergabe abwickeln. Doch bevor es dazu kommt, wird Wilsberg niedergeschlagen. Als er wieder zu sich kommt, liegt Mathias vor ihm, erschossen. Der völlig aufgelöste Sven glaubt, dass Wilsberg seinen Bruder auf dem Gewissen hat.

    Der Fall nimmt eine ungeahnte Wendung.

    Sendelänge: 88 Minuten 2005

    Samstag, 13. Dezember 2008, 15.25 Uhr

    Dell und Richthoven Der sicherste Platz auf Erden

    "Der sicherste Platz auf Erden" soll es werden, das neue Luxushotel, das, ausgestattet mit modernster und aufwändigster Sicherheitstechnik, mittels einiger Knopfdrücke so umgerüstet werden kann, dass der nächste G8-Gipfel dort stattfinden könnte - und das mitten im Herzen Berlins!

    Ein Milliardenprojekt unter allerhöchster Geheimhaltungsstufe, das noch einen letzten Investoren braucht: Das ist die perfekte Legende, um den skrupellosen Immobilienhai Marc Mucha (Wilfried Hochholdinger) zu ködern - da sind Bruno Dell (Christoph M. Ohrt) und Sebastian Richthoven (Friedrich von Thun) sicher. Während Hannah (Annalena Duken) als Putzfrau bei Mucha eingeschleust wird, spielt Lilo (Katrin Sass) die amerikanische Millionärin Mrs. Beresford, über die Mucha einen Fuß in die Tür des Projekts bekommen soll.

    Es ist der perfekte Plan - bis sie erfahren, dass Mucha mit seinen Investitionen Gelder für die Mafia wäscht und dass diese Allianz schon einige Todesopfer nach sich gezogen hat . . .

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: