ZDF

ZDF-Programmhinweis
Sonntag, 18. Januar 2009, 11.00 Uhr
Kult am Sonntag - Made in Austria

Mainz (ots) - Österreichische Künstler übten schon immer starken Einfluss auf die deutsche Musik aus. Ab den späten 60er Jahren waren gerade die "Wiener Liedermacher" Vorbild und Wegbereiter.

Falco wurde Anfang der 80er zum Weltstar: Sein Titel "Rock Me Amadeus" erreichte als erstes und bisher einziges deutschsprachiges Lied die Spitze der US-Billboard-Charts.

Drei österreichische Superstars taten sich 1997 zusammen um eine Benefizgala zugunsten der "Initiative für Obdachlose" zu veranstalten: Wolfgang Ambros, Georg Danzer und Rainhard Fendrich gründen "Austria 3", eine Band, die im Stil von "Crosby, Stills and Nash" europaweit Erfolge einfährt.

Bereits Mitte der 80er werden "EAV", die "Erste Allgemeine Verunsicherung" Kult mit ihren ausgefallenen Texten und ihrer schrägen Bühnenshow.

Ingo Nommsen erinnert sich mit seinen Gästen auch an Marianne Mendt, die "Mutter des Austropop", "DÖF", das "Deutsch-Österreichische Feingefühl", Peter Cornelius und STS mit dem Superhit "Fürstenfeld".

Live im Studio präsentiert die junge Wiener Band "Zweitfrau" ihren neuesten Song "Viel leichter". Moderation: Ingo Nommsen Gäste: Klaus Eberhartinger, EAV; Rudi Dolezal, Video-Regisseur; Jonny Hill; Diana Lueger, "Zweitfrau"

Pressekontakt:

ZDF Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: