ZDF

Wirtschaftswissenschaftler Straubhaar im "ZDF-Mittagsmagazin": Befristete Konsumgutscheine sinnvoll

Mainz (ots) - Der Präsident des Weltwirtschaftsinstituts Hamburg, Professor Thomas Straubhaar, hält Konsumgutscheine zur Ankurbelung der Konjunktur für eine sinnvolle Maßnahme. Allerdings, so sagte Straubhaar im "ZDF-Mittagsmagazin" am Mittwoch, 3. Dezember 2008, müssten diese Gutscheine befristet sein, "damit das Geld schnell an die Verbraucherinnen und Verbraucher durchgereicht wird". Man müsse diese Maßnahme bald in Angriff nehmen, denn das Winterhalbjahr sei wichtig: "Es wird entscheidend dafür sein, ob wir eine lange oder eine kurze, eine starke oder milde Rezession haben", sagte Straubhaar. Selbst wenn es sich dabei um ein "Strohfeuer" handele, gehe es darum, den Menschen Kaufkraft zu geben, "möglichst schnell und massiv, damit die Abwärtsspirale durchbrochen werden kann."

Ein weiteres flankierendes Instrument könnten nach Straubhaars Ansicht Steuersenkungen sein, "denn der Binnenkonsum wird die entscheidende Größe sein bei der Frage, wie lange und wie tief diese Rezession werden wird". Mit der Rezession gebe es schon jetzt Deflationstendenzen. Denn die Menschen gingen davon aus, dass morgen alles noch billiger werde. "Deshalb kaufen sie heute nicht und die Einzelhändler bleiben auf ihren Waren sitzen", sagte Straubhaar.

Das alles seien Maßnahmen, um die Konjunktur insgesamt zu stärken, deshalb hält es Straubhaar nicht für sinnvoll bei der Automobilindustrie eine Ausnahme zu machen: "Ich würde nicht einzelne Branchen unterstützen. Entscheidend ist, den Menschen mehr Kaufkraft zu geben", sagte Straubhaar im "ZDF-Mittagsmagazin".

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: