ZDF

ZDF-Fernsehfilm der Woche: "Im Gehege" / Robert Atzorn als scheinbar normaler Lehrer, der zum Mörder wird

    Mainz (ots) - "Im Gehege" steckt der Lehrer Jon Evermann (Robert Atzorn), dessen normales und geregeltes Leben durch die obsessiven Gefühle zu seiner Geliebten komplett aus der Spur gerät. Das ZDF zeigt die Romanverfilmung am Montag, 1. Dezember 2008 um 20.15 Uhr als Fernsehfilm der Woche.

    Das hätte sich Jon Evermann nicht träumen lassen: Mit Anfang 50 trifft der verheiratete Lehrer die Liebe seines Lebens: Julie (Judith Rosmair), die fast 20 Jahre jünger ist als er. Für sie ist er bereit, alles aufzugeben - seine Ehefrau Charlotte (Eleonore Weisgerber), seinen einzigen wirklichen Freund Robert (Axel Milberg), seinen festen Job, sein Haus, seine sichere Zukunft. Die Beziehung zu Julie wird für Jon jedoch zu einer zerstöreri¬schen Leidenschaft.

    Als Jons Frau Charlotte durch einen tragischen Unfall tödlich verunglückt, ist für ihn nicht nur das größte Hindernis beseitigt, er wird darüber hinaus zu einem reichen Mann. Doch das genügt Jon nicht: In seiner Besessenheit, Julie ganz und gar für sich zu gewin¬nen, wird er zum Mörder. Ebenso beiläufig wie kaltblütig räumt er weitere Störenfriede aus dem Weg. Jon ist überzeugt, dank seiner überragenden Intelligenz, nicht überführt zu wer¬den. Tatsächlich sieht es so aus, als werde er ungeschoren davonkommen. Doch mit einem hat er, trotz aller cleveren Kalkulation, nicht gerechnet: dass die von ihm ge¬liebte Frau ein raffiniertes Spiel mit ihm treibt...

    Das Drehbuch schrieb die Autorin Martina Borger, die mit Maria Elisabeth Straub auch den gleichnamigen Roman verfasste.

    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131-706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/imgehege

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: