ZDF

Emil 2008 für ZDF tivi-Serie "Siebenstein" / Episode "Mucksmäuschenstill" gewinnt Preis für gutes Kinderfernsehen

    Mainz (ots) - Eine Folge der ZDF-tivi-Serie "Siebenstein" wurde mit dem Emil 2008 der Programmzeitschrift TV Spielfilm ausgezeichnet: "Mucksmäuschenstill" von Autor Marcus Sauermann und Regisseur Arend Agthe (ZDF-Redaktion Ina Werner und Katrin Pilz) erhielt den Preis am Dienstag, 25. November 2008, in Hamburg.

    In der prämierten Episode "Mucksmäuschenstill" (Sendung im KI.KA am 23.3.2008) findet Rabe Rudi seine neue, kleine Freundin Gudrun, das allerklügste Mäuschen der Welt, eines Morgens regungslos in ihrem Mauseloch. Zunächst glaubt er, Gudrun habe sich ein neues Spiel ausgedacht. Doch sie ist tot. Siebenstein versucht, die traurige Wahrheit für ihren kleinen Raben begreifbar zu machen.

    In der Jurybegründung heißt es: "'Siebenstein' kann ganz wunderbar Geschichten erzählen. Und das gilt nicht nur für Henriette Heinze und ihre Vorgängerin Adelheid Arndt in der Rolle der Siebenstein, nein, das gilt für das ganze Format. Mit Zauber, Poesie und Humor soll hier mehr als nur unterhalten werden: "Siebenstein" will die Fantasie anschubsen und spart auch unbequeme Themen dabei nicht aus. In "Mucksmäuschenstill" wird den kleinen Zuschauern der Umgang mit Tod und Trauer auf behutsame und zugleich unbefangene Weise nahe gebracht. Besonders schön ist hier auch die eingebundene Erzählung "Engel zu Fuß" von Saschka Unseld und Jakob Schuh. Der perfekt animierte und pointiert erzählte Kurzfilm veredelt diese besondere Episode gleichsam. Da bleibt nur eines noch zu sagen: 'Emil' gratuliert zum 20. "Siebenstein"-Geburtstag!"

    Die von der Jury erwähnte Innengeschichte ist bereits preisgekrönt: "Engel Waltraut kann nicht fliegen" (AT: "Engel zu Fuß"/Drehbuch: Marcus Sauermann/Animation: studio soi) wurde in diesem Jahr beim International Animated Film Festival in Annecy mit dem Sonderpreis in der Kategorie TV Specials ausgezeichnet.

    Seit 1988 begeistern und berühren die Geschichten aus Siebensteins Laden die Zuschauer. Hier sind Wunder möglich! Aber vor allem geht es bei "Siebenstein" um Träume, Sehnsüchte, Heimlichkeiten und Verlockungen und letztlich um menschliche Beziehungen. "Siebenstein" wird sonntags, 8.55 Uhr im KI.KA, dem Kinderkanal von ARD und ZDF, ausgestrahlt.

    Sendungsbegleitende Informationen zur Serie und ihrem 20. Geburtstag gibt es auf www.tivi.de, dem ZDF-Internetportal für Kinder. Dort finden die jungen Nutzer neben zahlreichen Mitmachaktionen und witzigen Gimmicks auch ein neues abenteuerliches Online-Spiel. In "Beat im Beet" können sie für Siebensteins Zaubergarten geheimnisvolle Pflanzen an verborgenen Orten suchen.

    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/siebenstein

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: