ZDF

"Kommissarin Lund" hat das "Verbrechen" endgültig aufgeklärt
Mehr als drei Millionen sahen Finale der ZDF-Krimiserie
Neue Folgen

    Mainz (ots) - 3,16 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 15,0 Prozent) sahen am Sonntag, 23. November 2008, den zehnten und letzten Teil der packenden ZDF-Krimiserie "Kommissarin Lund - Das Verbrechen". Durchschnittlich erreichte die deutsch-dänischen Koproduktion auf dem Sendetermin am späten Sonntagabend 2,79 Millionen Krimifreunde und einen Marktanteil von 15,1 Prozent.

    In der außergewöhnlichen Krimiserie, die auf dem Thriller von Søren Sveistrup beruht, ermittelt Kommissarin Sarah Lund (Sofie Gråbøl) von der Kripo Kopenhagen geradezu besessen in einem brutalen Mordfall an einer 19-jährigen Gymnasiastin. Serie und Hauptdarstellerin Sofie Gråbøl sind in den Kategorien "Beste Serie" und "Beste Hauptdarstellerin" für die International Emmy Awards 2008 nominiert, die am Montag, 24. November, in New York vergeben werden.

    "Die Serie 'Kommissarin Lund - das Verbrechen' hat durch ihre besondere Erzählform Maßstäbe gesetzt. Und das Schöne ist, nächstes Jahr geht es mit 5 x 90 Minuten in einen neuen Fall, der sicherlich genauso spannend sein wird", so Klaus Bassiner, Leiter der ZDF-Hauptredaktion Reihen und Serien (Vorabend).

    Die fünf neuen Folgen werden voraussichtlich im Spätherbst 2009 im ZDF ausgestrahlt. Die Zusammenarbeit mit Dansk Radio, den Machern der ebenfalls sehr erfolgreichen und renommierten Reihe "Der Adler - Die Spur des Verbrechens", geht somit in die zweite Runde. Wie in der ersten Staffel wird Søren Sveistrup als Headautor fungieren, die Regie übernehmen erneut Hans Fabian Wulleneber und Kristoffer Nyholm. Neben Sofie Gråbøl als Kommissarin Lund werden die international gefragten Schauspieler Nicolas Bro und Ken Vedsegaard zu sehen sein. Ko-Produzent ist wieder Peter Nadermann (ZDF-Enterprises), die Redaktion im ZDF haben Klaus Bassiner und Wolfgang Feindt.

    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131/70-6100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/kommissarinlund

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: