ZDF

ZDF-Pressemitteilung
ZDF prüft Vorwürfe gegen Niemetz

Mainz (ots) - Von dem Evangelischen Pressedienst epd, Frankfurt, sind Zweifel an der Objektivität des Moderators und stellvertretenden Redaktionsleiters des heute-journals, Alexander Niemetz, erhoben worden. Die Vorwürfe stützen sich auf ein fehlgeleitetes und epd zugegangenes Telefax einer PR-Agentur mit geschäftlichen Angeboten, adressiert an Herrn Niemetz persönlich. Herr Niemetz bestreitet jeden Zusammenhang dieses Vorgangs mit seiner Tätigkeit für das heute-journal. Der Intendant hat unmittelbar nach bekannt werden eine sofortige Untersuchung des Vorgangs angeordnet. Herr Niemetz wird das heute-journal bis zur Klärung der Vorwürfe nicht moderieren. Zu dieser Maßnahme sieht sich der Intendant veranlasst, um Schaden vom heute-journal und Herrn Niemetz abzuwenden. ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: