ZDF

ZDF-Programmhinweis
Sonntag, 16. April 2000
Montag, 17. April 2000

    Mainz (ots) -

    Sonntag, 16. April 2000, 11.30 Uhr

    halb 12     Eser und Gäste

    Gäste:     Cem Özdemir, Bündnis 90 / Die Grünen     Guido Westerwelle, FDP-Generalsekretär

    Thema: Einwanderung: Wer nützt uns - wer nutzt uns aus ?

    Die Diskussion um die 'Green Card' hat sie wieder belebt. Jetzt steht sie im Zentrum der Debatte und nicht nur für angeworbene Computerspezialisten aus Indien ist sie die Zukunftsfrage: Ist Deutschland ein Einwanderungsland?

    "Frei von Tabus und Vorurteilen" müsse die Frage diskutiert werden, meint Innenminister Schily. Nun hat sie begonnen, die gesellschaftliche Auseinandersetzung um Einwanderungs- und Asylpolitik der Bundesrepublik und ein Ende ist nicht in Sicht: Wo sind die Chancen und wo die Risiken? Ist die Einwanderungsfrage nur auf europäischer Ebene zu lösen? Oder wird noch vor der nächsten Bundestagswahl ein neues Einwanderungsgesetz beschlossen? Muss im Gegenzug dazu das Grundrecht auf Asyl weichen? Einwanderung: Wer nützt uns - wer nutzt uns aus? - das fragen nicht nur Politiker.

    Diesmal zu Gast bei Ruprecht Eser in 'halb 12 - Eser und Gäste': der Grünen-Bundestagsabgeordnete Cem Özdemir, dessen Partei ein 'Koppelgeschäft Asyl gegen Einwanderung' ablehnt, und FDP-Generalsekretär Guido Westerwelle, dessen Partei diese Woche mit einem Entwurf für ein 'Zuwanderungsbegrenzungsgesetz' im Bundestag gescheitert ist.

    Hinweis: Die Sendung wird live aus dem ZDF-Hauptstadtstudio in     Berlin ausgestrahlt!

    Montag, 17. April 2000, 17.15 Uhr

    hallo Deutschland

    Rheuma bei Kindern:  Immer mehr junge Patienten leiden unter der     Krankheit     Anton aus Tirol: Seine Welt sind die Berge - ein Porträt des     Chart-Stürmers     Moderation: Jan Schulte-Kellinghaus

    Montag, 17. April 2000, 17.45 Uhr

    Leute heute

    Königin Margrethe wird 60     Bruce Willis in München

ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: