ZDF

Kampf der Kommissare
"Der Tote in der Mauer" als ZDF-Fernsehfilm der Woche

    Mainz (ots) - Bei Abbrucharbeiten in einem norddeutschen Dorf wird in einer Ge¬bäudewand eine einzementierte Leiche entdeckt. "Der Tote in der Mauer", so der Titel des ZDF-Fernsehfilms der Woche am Montag, 17. November 2008, 20.15 Uhr, führt zu einem ungewöhnlichen und spannenden Duell der beiden ermittelnden Kommissare.

    Die Autopsie ergibt, dass der Mann im Zement erstickte. Bei der Identität des Toten gibt es für die beiden Ermittler vor Ort eine Überraschung: Es handelt sich um Michael Lehmann, seit 16 Jahren verschollen. Er stand im Ver¬dacht, einen neunjährigen Jungen aus dem Dorf sexuell missbraucht und ermordet zu haben. Damals ermittelte Kommissar Hagen Dudek (Michael Mendl) in dem Mordfall. Heute steht der schwer krebskranke Kommissar drei Tage vor seiner Pensionierung und übergibt gerade die Dienstge¬schäfte an seinen jungen Nachfolger Klaus Wendt (Frank Giering). Für die Dorfbevöl¬kerung war seinerzeit sonnenklar, dass Lehmann der Tä¬ter ist und sich ins Ausland abgesetzt hat. Die Ermittlungen reißen in der Dorfbevölkerung alte Wunden auf und stoßen auf wenig Gegenliebe. Dudek und Wendt scheinen nicht nur dienstlich mit den beiden Fällen zu tun zu haben - sie beginnen sich gegenseitig zu verdächtigen.

    Unter der Regie von Markus Imboden spielen in weiteren Hauptrollen Anna Maria Mühe, Devid Striesow, Sonja Baum, Rosa Enskat, Caroline Grothgar und andere. Das Drehbuch schrieb Holger Karsten Schmidt.

    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/dertoteindermauer

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: