ZDF

Krasniqis letzte Chance oder Dimitrenkos Durchbruch? ZDF überträgt Entscheidungskampf der beiden Schwergewichtsboxer am Samstagabend live

    Mainz (ots) - Für Luan Krasniqi aus Rottweil könnte es die letzte Möglichkeit sein, noch einmal zu einer WM-Chance im Schwergewichtsboxen zu kommen. Sein elf Jahre jüngerer Stallkollege Alexander Dimitrenko dagegen will endlich den Durchbruch gegen einen namhaften Gegner schaffen: Am Samstag, 15. November 2008, überträgt das ZDF ab 23.00 Uhr den Entscheidungskampf zweier Boxer, deren große Fights das ZDF in den vergangenen Jahren übertragen hat - so vor mehr als acht Millionen Zuschauer Krasniqis WM-Kampf gegen Lamon Brewster oder vor 4,5 Millionen Zuschauern Dimitrenkos Fight gegen die "deutsche Eiche" Timo Hoffmann im November vergangenen Jahres. Zu "Boxen live im Zweiten" begrüßt am kommenden Samstag Moderator Alexander von der Groeben die Zuschauer aus Düsseldorf, Günter-Peter Ploog ist der Reporter am Ring.

    Für den 37-jährigen Luan Krasniqi birgt der Kampf gegen Dimitrenko auch die Möglichkeit, sich für seinen letzten Kampf im Juli 2007 zu rehabilitieren, als er sich in Hamburg von Tony Thomspon vorführen ließ, der wiederum später den WM-Kampf gegen Wladimir Klitischko eindeutig verlor. Eigentlich wollte Krasniqi diese zweite WM-Chance ergreifen - nach der ersten aus dem September 2005, als er in einem beeindruckenden Gefecht mit Lamon Brewster nach Punkten führend plötzlich noch in einen Schlaghagel geriet und unterlag. Schon im Juli 2002 hatte Krasniqi eine Chance vergeben, sich in die erste Reihe zu boxen: Damals gab er im EM-Kampf gegen den Polen Saleta auf, obwohl er nach Punkten in Führung lag. Mit einer Bilanz von 30 Siegen in 34 Profikämpfen tritt er nun gegen den 26-jährigen Alexander Dimitrenko an, der in bereits 28 Profikämpfen bisher unbesiegt ist. Doch der 2,01-Meter lange Hüne, der seit 2001 Profi ist, hat den Durchbruch zu einem WM-Kampf noch nicht geschafft. Der ehemalige Junioren-Weltmeister mit den immer wieder prophezeiten großen Zukunftsaussichten will jetzt gegen Krasniqi beweisen, dass seine Zeit im Schwergewichtsboxen noch kommen wird.

    Im Anschluss an den Hauptkampf zeigt das ZDF zudem den Fight einer weiteren großen Hoffnung im Schwergewicht, wie Dimitrenko ebenfalls von Universum-Erfolgscoach Fritz Sdunek trainiert: Der in 22 Kämpfen unbesiegte Denis Boytsov aus Hamburg trifft auf Vinny Maddalone aus den USA - Boytsov gilt als K.o.-König, da er 18 seiner 22 Fights vorzeitig siegreich beenden konnte.

    Und auch der nächste Boxabend live im Zweiten lässt nicht lange auf sich warten: Bereits am Samstag, 22. November 2008, überträgt das ZDF ab 23.00 Uhr aus Rostock den WBA-Weltmeisterschaftskampf im Halbschwergewicht zwischen Jürgen Brähmer und Hugo Hernan Garay.

    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/boxenlive

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: