ZDF

Wetten, dass..?- die Zehnte aus Berlin
9,68 Millionen Zuschauer sahen die 177. Ausgabe

Mainz (ots) - Das zehnte "Wetten, dass . . . ???" aus Berlin am Samstag, 8. November 2008 hatte 9,68 Millionen Zuschauer, der Marktanteil lag bei 33,1 Prozent. Mit seinem Hit "All Summer Long" eröffnete Kid Rock den Reigen der großen Showauftritte. Ebenfalls begeistert begrüßt von den mehr als 2300 Gästen in der neuen O2-Arena wurden Alicia Keys ("Superwoman"), Mick Hucknall, der ein Medley seiner Hits mit "Simply Red" sang und die amerikanische Rocksängerin Pink ("So What"). Auf der Wettcouch begrüßte Thomas Gottschalk seinen Kollegen Günther Jauch, Olympiasieger Matthias Steiner, Entertainerin Anke Engelke und Schauspielerin Ulrike Kriener, die gegenwärtig wieder gemeinsam für die ZDF-Krimireihe "Kommissarin Lucas" vor der Kamera stehen. Unterhaltsame Gesprächspartner und Wettpaten auf der Couch waren Hollywoodstar Uma Thurman und der englische Experte für Kochen und gesunde Ernährung, Jamie Olivier. Als Special Guest kam Boxer Felix Sturm, der die Aktion "Wetten, dass - bewegt" vorstellte. Für die Saalwette legte die 7-jährige Pauline die Messlatte hoch. Sie und Thomas Gottschalk wetteten, dass sich in Berlin kein Kind findet, dass den Flohwalzer in weniger als 10,12 Sekunden spielen kann. Keinem der 12 Kinder gelang es, diese Vorgabe zu unterbieten. Roland Götz und Jens Hauer aus Stuttgart schafften es, sich innerhalb von zwei Minuten 7 von 10 Radiergummis mit Hilfe eines Bürolochers in den Mund zu schießen. Der 6-jährige Jeremy Becker aus der Nähe von Gießen konnte alle 44 US-Präsidenten mit Vor- und Nachnamen aufzählen. Einen besonderen Wettauftritt hatte Kim Endres. Sie brauchte eine Badewanne, um zu beweisen, dass ihre Freundin Christina Kottmann (beide aus Emmendingen) die Musiktitel errät, die von Kim in eine Handvoll Badeschaum geblasen wurden. Die spektakuläre Außenwette kam von einem Hotel in Frankfurt (Main). Hier gewann Kletterspezialist René Grabis aus Leipzig seine Wette, mit Hilfe von Dreipunktsaugnäpfen schneller über die Außenwand auf das Hoteldach zu gelangen, als Treppenhausschnellläufer Thomas Dold, der bereits dreimal den Empire State Building Run Up gewonnen hatte. Die beiden Sportler wurden am Ende der Sendung vom Fernsehpublikum zu Wettkönigen gewählt. Auch eine eher sportliche Wette bot der Lehrer Michael Lloyd aus Roosevelt (USA) an. Er schaffte es innerhalb einer Minute, sich 45 Mal sich mit dem Fuss gegen die (geschützte) Stirn zu kicken. Thomas Gottschalk meldet sich am 13. Dezember 2008 mit der 178. Ausgabe aus Stuttgart. Unter der Adresse http://wettendass.zdf.de kann man sich im Netz über Europas größte Unterhaltungsshow informieren, Backstage-Impressionen erhalten und Begleitinformationen jetzt auch als Video- und Audio-Podcast abrufen. Fotos sind ab Montag, 15.00 Uhr, über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131-706100, erhältlich und über: http://bilderdienst.zdf.de/presse/wettendass . Pressekontakt: ZDF-Pressestelle Telefon: 06131 / 70 - 2120 Telefon: 06131 / 70 - 2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: