ZDF

Das Programm des ZDFdokukanals im Oktober 2008

Mainz (ots) - Themenabende zur Deutschen Wiedervereinigung, zu Kuba und der US-Wahl sowie Programmschwerpunkte zur Frankfurter Buchmesse, zum diesjährigen Gastland Türkei, zum Tag des Flüchtlings und zum Welttierschutztag bestimmen das Oktober-Programm im ZDFdokukanal. Die neue Reihe der ZDF-Korrespondenten "Mein Lieblingsplatz" führt rund um den Globus, im "Forum junger Film" zeigen Studenten der Film- und Fernsehakademie Berlin ihre Werke und im Mittelpunkt der Reihe "Autoren der DEFA" steht der preisgekrönte Regisseur Thomas Heise. " 37°plus" diskutiert das Geheimnis eines langen Lebens. Der Themenabend zur Wiedervereinigung "Deutsche Teilung, Deutsche Einheit" veranschaulicht am Donnerstag, 2. Oktober, ab 21.00 Uhr aus unterschiedlichen Blickwinkeln die spannende Vorgeschichte der Grenzöffnung und die darauf folgenden Veränderungen in Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und Kultur. Mit der Proklamation der Unabhängigkeit von Spanien vor 140 Jahren begann Kubas langer Kampf um Selbstbestimmung. Heute steht das Land wieder vor einem Wendepunkt. Aus diesem Anlass widmet der ZDFdokukanal dem Inselstaat in der Karibik am Samstag, 4. Oktober, ab 22.00 Uhr den Themenabend " Quo vadis Kuba?" McCain oder Obama? Amerika steht vor kurz der Präsidentenwahl. Wie ist die Stimmung im Land der unbegrenzten Möglichkeiten wirklich? Der ZDFdokukanal-Themenabend "Amerika vor der Wahl" blickt am 25. Oktober ab 21.00 Uhr hinter die Kulissen der Macht und gibt interessante Aufschlüsse zum Wahlkampf in den USA. Die wachsenden Flüchtlingsströme aus der Dritten Welt bereiten den Industriestaaten große Sorge. Können sie den Massenansturm bewältigen oder sogar verhindern, dass sich immer mehr Menschen auf die Flucht vor Hunger, Not und Gewalt begeben? Zum "Tag des Flüchtlings" setzt sich der ZDFdokukanal in dem vierteiligen Programmschwerpunkt "Wege ins Ungewisse" am Freitag, 3. Oktober, ab 21.45 Uhr mit dem schwierigen Thema auseinander. Zum Welttierschutztag am 4. Oktober präsentiert der ZDFdokukanal ab 18.15 Uhr vier spannende Dokumentationen über bedrohte Tiere und engagierte Menschen, die sich für deren Schutz einsetzen. Darin: Hannes Jaenicke: Einsatz für Orang Utans" und das Interview zur Dokumentation "Hannes Jaenicke - ein Erfahrungsbericht", in dem der Schauspieler von den Dreharbeiten in Borneo, Bangkok und Thailand berichtet. Unter dem Titel "Total Türkisch" zeigt der ZDFdokukanal-Schwerpunkt zur Buchmesse ab 11. Oktober ab 21.45 Uhr, ein vielfältiges Bild der Lebensweisen vor allem junger Türken. Der deutsch-türkische Erfolgsregisseur Fatih Akin zum Beispiel gibt Einblick in seine Familie und seinen Beruf, "Suna - Die türkische Patriarchin" zeigt eine Frau in Anatolien, die sich für die Ausbildung junger Mädchen engagiert. Mit viel Witz räumt die türkisch-deutsche Komödie "Süperseks" über eine türkische Telefonsex-Hotline Vorurteile aus dem Weg. Auch in diesem Jahr nehmen die Top-Autoren und Newcomer auf der Frankfurter Buchmesse wieder im Halbstunden-Takt auf dem Blauen Sofa Platz. Der ZDFdokukanal überträgt das literarische Potpourri vom 15. bis 19. Oktober täglich live zwischen 10 und 18.00 Uhr. Erwartet werden unter anderen Günther Grass, Paulo Coelho und Renan Demirkan. "Mein Lieblingsplatz" heißt eine neue Reihe im ZDFdokukanal: Die ZDF-Korrespondenten aus dem In- und Ausland zeigen täglich vom 11. bis zum 27. Oktober um 13.00 und 21.00 Uhr, wo sich Menschen aus Deutschland und aller Welt am wohlsten fühlen. Vom Luxusschloss Versailles bis zu den Favelas in Rio, vom turbulenten Istanbul bis zum winzigen Dorf in der fränkischen Schweiz - persönliche Lieblingsplätze könnten nicht unterschiedlicher sein. Im "Forum Junger Film" präsentiert der ZDFdokukanal vom 18. bis 24. Oktober, täglich um 22.45 Uhr, eine Auswahl der besten Beiträge junger Nachwuchstalente der Deutschen Film- und Fernsehakademie in Berlin. Den Auftakt macht am Samstag, 18. Oktober, der Film "Nach der Musik", in dem Igor Heitzmann auf sehr persönliche Weise die Geschichte seiner Annäherung an seinen Vater, den berühmten Dirigenten Otmar Suitner, erzählt. Der preisgekrönte Filmemacher Thomas Heise steht im Mittelpunkt der Reihe "Autoren der DEFA - Dokumentarfilmer hinterm Eisernen Vorhang". Der ZDFdokukanal präsentiert am Sonntag, 26. Oktober, ab 11.00 Uhr seine Werke "Eisenzeit", "Das Haus" und "Die Volkspolizei" sowie ein Interview mit ZDF-Autor Christhard Läpple. Mit einer Hintergrunddiskussion vertieft der ZDFdokukanal das Thema der 37°-Dokumentation "Plötzlich war ich 100". Im Anschluss an die Wiederholung des Films von Hanne Huntemann diskutiert Doro Wiebe bei "37° plus" am 22. Oktober um 20.00 Uhr mit Experten und einer 100-Jährigen über das Geheimnis eines langen Lebens. Die genauen Sendetermine sowie weitere Informationen zum Programm des ZDFdokukanals unter www.zdfdokukanal.de Pressekontakt: ZDF-Pressestelle Telefon: 06131 / 70 - 2120 Telefon: 06131 / 70 - 2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: