ZDF

ZDF-Programmhinweis
Mittwoch, 1. Oktober 2008, 9.05 Uhr, Volle Kanne - Service täglich
Mittwoch, 1. Oktober 2008, 12.15 Uhr, drehscheibe Deutschland
Mittwoch, 1. Oktober 2008, 22.45 Uhr

    Mainz (ots) - Mittwoch, 1. Oktober 2008, 9.05 Uhr Volle Kanne - Service täglich mit Andrea Ballschuh

    Gast im Studio: Walter Sittler Top-Thema: Änderungen beim Kinderzuschlag Einfach lecker: Apfeltarte - Kochen mit Armin Roßmeier PRAXIS täglich: Neue Behandlung bei Herzinsuffizienz Herbst ABC: Reformationsbrötchen / Sportholzfällen-EM Service: Rentner im Netz Reise: Die Deutschland-Entdecker: Mittelrheintal

    Mittwoch, 1. Oktober 2008, 12.15 Uhr drehscheibe Deutschland

    Pullover, Mütze, Jacke - Kleiderbörse für Bedürftige Gaspreise steigen - So läuft der Anbieterwechsel Bayerische Gaudi - Oktoberfest auf Kölsch

    Mittwoch, 1. Oktober 2008, 22.45 Uhr auslandsjournal mit Dietmar Ossenberg

    Thema u.a.: Der Fall Siemens - Schmierige Geschäfte mit Griechenland

    Schon lange will der Technologiekonzern Siemens sein angeschlagenes Image aufpolieren. Nach der Schmiergeldaffäre im vergangenen Jahr, die das Unternehmen 201 Millionen Euro Bußgeld gekostet hatte, könnte aber eine erneute Schadensersatz-Lawine auf Siemens zurollen. Ausgelöst in Griechenland: Für die Olympischen Spiele 2004 sollen über 550 000 Euro nach Athen geflossen sein. Und das ist möglicherweise nur die Spitze des Eisberges.

    Über Jahrzehnte soll der deutsche Elektroriese griechische Manager bestochen haben, um an Aufträge zu kommen. Ob für horrende Hotelrechnungen oder teuren Champagner - Siemens hat hier nicht gespart, wie Quittungen belegen.

    Auch die Zahnräder der griechischen Politik wurden von Siemens offenbar gut geschmiert. Ein enger Vertrauter des ehemaligen sozialistischen Premiers Kostas Simitis hat zugegeben, eine Million D-Mark von Siemens entgegengenommen zu haben. Diese Summe sei in die Parteikasse geflossen - für die Wahlen von 1999, für die Organisation des Wahlkampfes. Die Partei will davon nichts wissen, das Geld sei nie in der Parteikasse angekommen. Der Polit-Skandal beherrscht die Schlagzeilen der griechischen Tageszeitungen. Denn für die jetzige Regierungspartei könnte es gefährlich werden, berichtet ZDF-Reporter Karl Hinterleitner. Die Konservativen halten ihre Mehrheit mit lediglich einer Stimme. Sollte nur ein Abgeordneter in den Siemens-Skandal verwickelt sein, gerät die Regierung ins Wanken.

    Weitere Themen: Sarkozy und die Pressefreiheit - Maulkorb für Frankreichs Medien? Am Ufer des Todes - Erbitterter Kampf gegen Malaria am Sambesi

    Rückfragen bitte an die ZDF-Redaktion "auslandsjournal", Robert Bachem Tel.: 06131/ 70-2985, und Ina Baltes Tel.: 06131/ 70-2838

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121



Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: