ZDF

Großes Spendenaufkommen nach Hannes Jaenickes "Einsatz für Orang Utans"
Zuschauer spendeten nach ZDF-Dokumentation über 150 000 Euro

Mainz (ots) - Am 13. August strahlte das ZDF am späten Abend die Dokumentation über Hannes Jaenickes "Einsatz für Orang-Utans" aus - im Anschluss daran ergab sich in den vergangenen Wochen ein dreimal höheres Spendeaufkommen als üblich: Die Zuschauer spendeten bisher über 150.000 Euro, zudem wurden 25.000 Quadratmeter Regenwald zum Schutz der Orang Utans gekauft und 450 Patenschaften für die rothaarigen Menschenaffen übernommen. Die deutsche Sektion der Orang-Utan-Rettungsorganisation BOS (Borneo Orangutan Survival Foundation), die in dem Film vorgestellt wurde, konnte zudem 300 neue Mitglieder verzeichnen. Vor 1,04 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 10,4 Prozent) hatte der erfolgreiche Schauspieler Hannes Jaenicke im Fall Orang Utan ermittelt: Die 45-minütige Dokumentation seines Einsatzes für die vom Aussterben bedrohten Menschenaffen fand auch in der Presse große Resonanz. Der Film von Judith Adlhoch zeigt, wie Hannes Jaenicke zunächst in Borneo mit dem niederländischen Tierschützer Dr. Willie Smith zusammentrifft, der als einer der besten Orang-Utan-Kenner gilt und mit der von ihm gegründeten BOS bereits über 1.300 Menschenaffen vor dem sicheren Tod bewahrt hat. Jaenicke erlebt in der Dokumentation das Drama unzähliger Orang-Utan Waisen mit, deren Mütter aus Profitgier abgeschossen werden. Der 48-Jährige erfährt von Tieren, die als Kindersatz, Kickboxer und Pausenclowns missbraucht werden und sogar in Bordellen anschaffen müssen. Er nimmt Teil an einer spektakulären Konfiszierungsaktion in Sulawesi, deckt die Zusammenhänge zwischen illegalem Holzhandel, Vernichtung der Regenwälder und dem Sterben der Waldmenschen auf und versucht, mit versteckter Kamera, auf dem Schwarzmarkt in Jakarta die brutalen Machenschaften der Tiermafia nachzuweisen. Unter riskantem, persönlichem Einsatz in Thailand hilft der Schauspieler mit, einen der größten Skandale im internationalen Orang-Utan-Schmuggel aufzuklären. Der digitale ZDFdokukanal wiederholt Hannes Jaenickes "Einsatz für Orang Utans" von Samstag, 4. Oktober 2008, 21.00 Uhr, bis Freitag, 10. Oktober 2008, täglich zu verschiedenen Sendezeiten. Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/hannesjaenickeeinsatzfuerorangutans Pressekontakt: ZDF-Pressestelle Telefon: 06131 / 70 - 2120 Telefon: 06131 / 70 - 2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: