ZDF

ZDF-Samstagskrimi zwischen HSV und FC St. Pauli
"Einsatz in Hamburg" führt Jenny Berlin zum Fußball

    Mainz (ots) - Fußballträume, ein heimtückisches Medikament und die Hoffnung auf sozialen Aufstieg stehen im Mittelpunkt des neuen ZDF-Samstagskrimis "Einsatz im Hamburg" am 20. September 2008, 20.15 Uhr. Jenny Berlin alias Aglaia Szyszkowitz und ihre Kollegen Hans Wolfer (Hannes Hellmann) und Volker Brehm (Rainer Strecker) versuchen den Tod eines Apothekers in St. Pauli aufzuklären.

    Eine Spur führt zur Auszubildenden Silke Stahl (Paula Birnbaum), der der Ermorderte mit einer Kündigung gedroht hatte. Über sie geraten die drei Ermittler schließlich in die Fußballszene, denn ihre Mutter bedient im Vereinslokal und der Halbbruder spielt in einem Hamburger Drittligaverein in der Hoffnung, einmal Profi zu werden.

    Auf dem Weg zum Lokalderby HSV gegen St. Pauli werden Hans Wolfer und Jenny Berlin Zeugen, wie die farbige Halbschwester von Silke Dahl, Naomi, rassistisch angepöbelt wird. Es kommt zu einer Schlägerei zwischen jungen Pauli- und HSV-Fans. Naomi wird von einem der Hooligans zusammengetreten. Plötzlich verteidigt sie einer der HSV-Fans mit einer Waffe und verschwindet in der unübersichtlichen Menge.

    Naomi stirbt im Krankenhaus. Eine Obduktion durch die Gerichtsmedizinerin ergibt jedoch, dass sie nicht an den Folgen der Schlägerei gestorben ist, sondern an einem Medikament, das ihr jemand heimlich in ihre Trinkflasche geschüttet haben muss. Jemand, der über genug pharmazeutisches Wissen verfügt, um das zu tun, und der vielleicht auch für den Tod an dem Apotheker verantwortlich ist.

    In weiteren Rollen sind zu sehen: Vicoria Trauttmandorff, Gerd Wameling, Kostja Ullmann, Dietmar Bär, Petra Kleinert und viele andere.

    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/einsatzinhamburg

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121



Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: