ZDF

Pressemitteilung
Die Mischung macht\047s: Zuschauer schätzen am ZDF-Programm viele Kompetenzen
Image-Umfragen weisen dem Mainzer Sender Bestnoten bei Sendungen mit hohem Qualitätsanspruch zu

Mainz (ots) - Das Image des ZDF bei den deutschen Fernsehzuschauern ist vielgestaltig wie bei keinem anderen Sender. Nach einer 1999 durchgeführten Image-Umfrage wird dem ZDF von den Befragten aus 26 vorgegebenen Programmsparten in acht Sparten die höchste Kompetenz zugewiesen. Im Informationsbereich sind dies Wirtschaftssendungen, Wissenschafts- und Techniksendungen, Kulturmagazine sowie Natur- und Tiersendungen. Im Film-, Serien- und Unterhaltungsbereich genießt das ZDF bei Krimis und bei hochwertigen fiktionalen Programmen das beste Ansehen, gleiches gilt für Volksmusik- und Schlagersendungen, für klassische Musik, Oper und Theater (repräsentative Umfrage im Auftrag von ARD und ZDF unter 4500 Erwachsenen ab 14 Jahre). Traditionell schätzen die Zuschauer an den öffentlich-rechtlichen Programmen die hohe Glaubwürdigkeit, die ausgeprägte Seriosität und das qualitätsorientierte Anspruchsniveau. Das Publikum unterstreicht bei ARD und ZDF vor allem deren Informationskompetenz. Sie gelten als "besonders wichtig für die politische Meinungsbildung" und als "unverzichtbarer Bestandteil der Kultur in Deutschland". Das ZDF wird darüber hinaus besonders wegen seines "kompetent gemachten Sportprogramms" geschätzt und weil es "die ganze Familie anspricht". Nachrichten gelten den Zuschauern nach wie vor als das wichtigste Genre des Programmangebots. Starkes Interesse bekunden die Zuschauer auch für unterhaltende Filme und Fernsehfilme, für Natur- und Tiersendungen, für Regionalsendungen und für Ratgeber- und Verbrauchersendungen. Für ungefähr zwei Drittel der Befragten sind politische Magazine und Reportagen, Krimis und Krimiserien, zeitkritische Filme und Fernsehfilme, Familie- und Unterhaltungsserien sowie Wirtschaftsmagazine und Reportagen "besonders wichtig" oder "wichtig". ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: