ZDF

Ein Fall - zehn Folgen: "Kommissarin Lund - Das Verbrechen"
Neue skandinavische Krimiserie sonntags, 22.00 Uhr im ZDF

    Mainz (ots) - Mit der zehnteiligen Serie "Kommissarin Lund - Das Verbrechen" präsentiert das ZDF ab 14. September 2008 ein weiteres skandinavisches Krimi-Highlight auf dem Sendeplatz sonntags, 22.00 Uhr.

    Das Besondere an dieser fesselnden dänischen Krimiserie, die auf dem Thriller von Søren Sveistrup beruht: In den zehn Folgen geht es um die Aufklärung eines einzigen Verbrechens.

    Kommissarin Sarah Lund (Sofie Gråbøl) beendet ihren Dienst beim Kopenhagener Morddezernat, um mit ihrem Sohn zu ihrem Lebensgefährten nach Schweden zu ziehen. Ihre Pläne werden durchkreuzt, als die Leiche der 19-jährigen Gymnasiastin Nanna Birk Larsen (Julie Ølgaard) in einem Wagen entdeckt wird, der in einem Fluss versenkt wurde. Die Untersuchungen in der Pathologie bestätigen, dass das Opfer schwer misshandelt und vergewaltigt wurde. Lunds Vorgesetzter Buchard (Troels II Munk) bittet Kommissarin Lund, zusammen mit ihrem Nachfolger Jan Meyer (Søren Malling), sich des Falls anzunehmen und erst später nach Schweden zu reisen. Erste Ermittlungen ergeben, dass Nanna Birk Larsen nach einer Halloween-Party ihrer Schule verschwand. Als die Ermittler herausfinden, dass der Wagen, in dem die Leiche gefunden wurde, zum Wahlkampfbüro von Troels Hartmann (Lars Mikkelsen), dem Kandidaten für die Oberbürgermeister-Wahl, gehört, erreicht der Fall eine politische Dimension.

    Wer hat Nanna ermordet? Im Verlauf  der zehn spannenden Episoden werden die    Zuschauer auf eine abenteuerliche Reise geschickt, die immer wieder zu überraschenden Erkenntnissen und Verdächtigungen führt. Die Verzweigungen bei der Aufklärung des Verbrechens scheinen sich durch ganz Kopenhagen und alle gesellschaftlichen Milieus zu ziehen.

    "Kommissarin Lund - Das Verbrechen" ist eine Koproduktion von DR TV-Drama, Danish Broadcasting Corp., ZDF, ZDF Enterprises, NRK und SVT mit Unterstützung von Nordvision Fund Denmark. Verantwortliche ZDF-Redakteure sind Wolfgang Feindt und Klaus Bassiner.

    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/kommissarinlund

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: