ZDF

Rainer Hunold ist "Der Staatsanwalt" im ZDF
Drehstart für dritte Staffel

    Mainz (ots) - Am Dienstag, 26. August 2008, beginnen in Wiesbaden und Umgebung die Dreharbeiten zur dritten vierteiligen Staffel der ZDF-Krimiserie "Der Staatsanwalt" mit Rainer Hunold. Gedreht werden zunächst die beiden Folgen "Lass die Toten ruhen" (AT) und "Abgeschirmt" (AT). Die Autoren sind Johannes Dräxler und Remy Eyssen beziehungsweise Mike Bäuml, Regie führt Martin Kinkel. Neben Rainer Hunold als Staatsanwalt Bernd Reuther und Marcus Mittermeier als sein Sohn, Kriminalhauptkommissar Thomas Reuther, sowie Fiona Coors als dessen Frau, Kommissarin Kerstin Klar, sind in weiteren durchgängigen Rollen Antje Schmidt als Pathologin Dr. Judith Brandt und Radost Bokel als Bernd Reuthers Assistentin Susanne Selbach zu sehen. In den Episodenrollen spielen neben anderen Jürgen Heinrich, Arnfried Lerche, Jochen Nickel, Franz Dinda und Dietrich Mattausch.

    In der Folge "Lass die Toten ruhen" (AT) wird bei einer Grabumbettung die skelettierte Leiche einer jungen Frau gefunden. Die pathologische Auswertung ergibt, dass die Frau schwanger war und vor über 30 Jahren gewaltsam starb. Die Ermittlungen führen Bernd Reuther zu einer Gruppe alter Wiesbadener Schulfreunde - und tief in seine eigene Vergangenheit. Alsbald taucht die Frage auf, wie gut sich Bernd und die Tote wirklich kannten. Als sich die Umstände um den Tod vor mehr als 30 Jahren zu klären scheinen und Bernd seinen Sohn Thomas nach und nach ins Vertrauen zieht, stellt die Ermordung des Pfarrers Johannes Hoffmann (Arnfried Lerche), der einst dem damals Hauptverdächtigen Kurt Becker (Jochen Nickel) ein Alibi gegeben hatte, Vater und Sohn vor ein neues Rätsel.

    In der Folge "Abgeschirmt" (AT) beschäftigt Staatsanwalt Bernd Reuther und die Kriminalhauptkommissare Thomas Reuther und Kerstin Klar (Fiona Coors) die Klärung des kaltblütigen Mordes an Gerd Haubrich (Michael Sommer), der auf offener Straße erschossen wird. Ein gestohlener Wagen führt schnell zum Tatverdächtigen, dem mehrfach vorbestraften Jugendlichen Dennis Weck (Franz Dinda). Der streitet die Tat ab und behauptet, nur Zeuge des Verbrechens geworden zu sein. Er bietet der Staatsanwaltschaft einen Handel an: Seine Zeugenaussage gegen eine Strafe wegen Autodiebstahls auf Bewährung. Bernd ist bereit, darauf einzugehen. Daraufhin bricht der alte Kompetenz-Streit zwischen Vater und Sohn wieder auf. Und Richter Heinbacher (Dietrich Mattausch), mit dem Bernd eine alte Feindschaft verbindet, wartet nur darauf, dass Bernd einen Fehler macht. Doch dann scheitert ein Anschlag auf Dennis, und der Kronzeuge verweigert jetzt die Aussage.

    Gedreht wird voraussichtlich bis Donnerstag, 2. Oktober. "Der Staatsanwalt" wird von der Odeon TV produziert, Produzent ist Hans Joachim Mendig (Producerin: Kristina Henning). Die ZDF-Redaktion hat Günther van Endert. Ein Sendetermin für die dritte Staffel "Der Staatsanwalt" steht noch nicht fest.

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: