ZDF

"Mutiger Reformer aus Freiburg"
ZDF-Dokumentation zum 70. Geburtstag von Erzbischof Robert Zollitsch

    Mainz (ots) - Zum 70. Geburtstag von Erzbischof Robert Zollitsch am 9. August sendet das ZDF in seinem digitalen ZDFinfokanal die Dokumentation "Mutiger Reformer aus Freiburg" von Jürgen Erbacher und Maria Trübswetter.

    Das 15-minütige Porträt des Erzbischofs, der seit Februar 2008 Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz ist, wird insgesamt 14 Mal im ZDFinfokanal ausgestrahlt, unter anderem am Sonntag, 10. August, 21.45 Uhr, am Montag 11. August , 20.15 Uhr, und am Dienstag, 12. August, 19.20 Uhr.

    Als Zollitsch zum Nachfolger des langjährigen Vorsitzenden der Bischofskonferenz, Kardinal Karl Lehmann, gewählt wurde, unkten viele Beobachter, man habe einen blassen Übergangskandidaten gewählt. Doch der 69-Jährige überraschte: Gleich in den ersten Interviews packte er heiße Eisen an wie das Zölibat. Über Nacht sprach die ganze Republik vom neuen obersten katholischen deutschen Hirten. Unerschrocken und mit Blick für die realen Nöte der Menschen und der Kirche führt Zollitsch sein Amt. Der Freiburger Erzbischof hält nichts von Denk- und Sprechverboten. Er scheut den Konflikt weder mit Rom noch mit den Protestanten oder gar der Politik. Zollitsch steht für eine selbstbewusste, aber auch selbstkritische katholische Kirche. Er ist ein Reformer, der allerdings nicht an den Grundfesten der katholischen Kirche rütteln will. Eines seiner Anliegen: Er will Laien, auch Frauen, mehr in die Seelsorge einbinden.

    Die ZDF-Dokumentation zeichnet seinen Werdegang nach und zeigt, wie der stille Reformer die katholische Kirche in Deutschland neu zu positionieren sucht. Vertreter aus Gesellschaft, Kirche und Politik ordnen den neuen Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz ein. Zu Wort kommen Bundesforschungsministerin Annette Schavan, der Münchner Erzbischof Reinhard Marx, der Ratsvorsitzende der EKD, Bischof Wolfgang Huber, und  Christian Weisner von der Kirchenvolksbewegung "Wir sind Kirche".

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: