ZDF

Pressemitteilung
Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis 2000 für Gabi Bauer, Maybrit Illner und Sandra Maischberger

    Mainz (ots) - Mit dem Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis für
Fernsehjournalismus werden in diesem Jahr drei Frauen ausgezeichnet,
die im deutschen Fernsehen - jede auf ihre Weise - gezeigt haben,
dass sie kreative, kritische und unabhängige Journalistinnen sind:
Gabi Bauer, Maybrit Illner und Sandra Maischberger. Einen Förderpreis
hat die Jury in diesem Jahr nicht vergeben. Der Preis ist mit je 5000
Mark dotiert.
    
    Gabi Bauer moderiert im Wechsel mit Ulrich Wickert die
ARD-"Tagesthemen", Maybrit Illner im ZDF die politische Talkshow
"Berlin Mitte" und Sandra Maischberger beim privaten Spartensender
n-tv eine nach ihr benannte tägliche Interview-Sendung.
    
    Nach Ansicht der Jury ist es Maybrit Illner gelungen, in relativ
kurzer Zeit der Politischen Talkshow neue Attraktivität zu verleihen.
Sie kann kenntnisreich fragen, intensiv zuhören, aber auch spontan
intervenieren, wo das angebracht und dem Verständnis des diskutierten
Themas dienlich ist. Ihr selbst gestecktes Ziel, "zu zeigen, dass ein
Gespräch nicht in rhetorischen Rüpeleien enden muss, in denen es
jedem nur darum geht, recht zu haben", gelingt ihr - zum Nutzen des
Zuschauers - häufiger als anderen.
    
    Maybrit Illner - geboren 1965 im damaligen Ostberlin, hat ihr
Handwerk zwischen 1984 und 1989 am "Roten Kloster", der
DDR-Journalistenschule in Leipzig, gelernt, für das DDR-Fernsehen
Sportberichte und ein Reisejournal gemacht und zur Wendezeit den
politischen Journalismus für sich entdeckt. Über den Ostdeutschen
Rundfunk Brandenburg kam sie 1992 zum ZDF und hat dort sieben Jahre
lang das "ZDF-Morgenmagazin" moderiert und von 1998 bis 1999 auch
geleitet. Im Oktober 1999 übernahm sie die Moderation von "Berlin
Mitte.
    
    Der Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis für Fernsehjournalismus wird
von einem Freundeskreis des 1995 verstorbenen
"Tagesthemen"-Moderators alljährlich an Moderatoren, Reporter und
Redakteure vergeben, die mit ihrer herausragenden Arbeit gezeigt
haben, dass sie für kritischen und unabhängigen Journalismus stehen.
Bessere Chancen für Frauen im Fernsehen sind immer ein besonderes
Anliegen von Hanns-Joachim Friedrichs gewesen. Der Preis wird im
Oktober in Köln vergeben.
    
    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 -
706100, und über http://bereitstellung.zdf.de/versand/berlinmitte
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: