ZDF

Pressemitteilung: Vorsorgeuntersuchungen durch Gesundheitsreform nicht gefährdet
"ML Mona Lisa" am Sonntag, 19. März 2000, 18.15 Uhr im ZDF

Mainz (ots) - Bundesgesundheitsministerin Andrea Fischer (Bündnis 90/Die Grünen) stellt gegenüber dem ZDF-Frauenjournal "ML Mona Lisa" zum Thema "Risiko Krankheit" am Sonntag, 19. März, 18.15 Uhr klar, dass auch nach der Gesundheitsreform 2000 Vorsorgeuntersuchungen während der Schwangerschaft und bei der Krebsvorsorge weiter von den Krankenkassen bezahlt würden. Anders lautende Gerüchte seien falsch. Auch den Spekulationen, dass eine kommende Reform in diesem Bereich Streichungen vorsieht, widerspricht sie mit einem klaren "Nein." Ministerin Fischer gegenüber "ML Mona Lisa": "Im Moment laufen da ganz eigentümliche Informationskampagnen. Wir haben weder mit dem Gesetz im vergangenen noch für das kommende Jahr irgendwas verändert, bei dem, was durch die gesetzliche Krankenkasse an Vorsorgeleistungen übernommen wird. Wenn irgendjemand behauptet, da würde jetzt plötzlich etwas nicht mehr bezahlt, was früher bezahlt wurde, ist es falsch." Hintergrund ist eine Plakataktion in vielen Arztpraxen, mit der Patienten darauf hingewiesen werden, dass sie künftig einige Vorsorgeleistungen nicht mehr von den Krankenkassen erstattet bekämen. "ML Mona Lisa" klärt in der Sendung jedoch auf, dass es sich dabei um Wahlleistungen handelt, die noch nie automatisch, sondern immer nur bei tatsächlichem Bedarf erstattet wurden. Dies betrifft zum Beispiel die Mammographie oder den vaginalen Ultraschall. An dieser Regelung, so Ministerin Fischer, ändere sich auch künftig nichts. Die Krankenkassen empfehlen verunsicherten Patienten, sich vor einer Eigenzahlung bei ihnen zu vergewissern, ob ein Ultraschall oder eine Mammographie in ihrem Fall erstattet wird oder nicht. ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: