ZDF

Deutsch-britische Ermittlungen: Gemeinsame Dreharbeiten für ZDF-Serie "SOKO Leipzig" und englische Serie "The Bill"

    Mainz (ots) - Ab 29. Juni 2008 stehen Ermittler zweier europäischer Erfolgsformate, der ZDF-Serie "SOKO Leipzig" und der englischen Serie "The Bill", erstmalig zusammen vor der Kamera, um gemeinsam einen Fall zu lösen. Die Doppelfolge wird von der UFA Fernsehproduktion in Koproduktion mit der FremantleMedia-Produktionstochter talkbackTHAMES für das ZDF und den englischen Sender ITV in London und Leipzig produziert. "The Bill" und "SOKO Leipzig" sind in England beziehungsweise Deutschland erfolgreiche Prime Time-Serien.

    Der Fall beginnt mit einem besorgten Anruf, den Hauptkommissar Hajo Trautzschke am frühen Morgen aus London bekommt: Sein Patenkind Charlotte Fischer, die in London studiert, wurde aus einem Hotel in der Nähe der Tower Bridge entführt. Sofort macht sich Hajo mit Oberkommissarin Ina Zimmermann und dem Stiefvater der Entführten Karl Wagner auf den Weg in die englische Hauptstadt, wo sie von der aufgeregten Mutter Helen Wagner bereits erwartet werden. Von englischer Seite werden Detective Chief Inspector Jack Meadows und sein Team mit dem Fall betraut. Irritiert stellen die englischen Kommissare fest, dass Hajo Trautzschke schon vor ihnen selbst am Londoner Tatort angekommen ist. Nach anfänglichem Kompetenzgerangel kommen sich die Teams näher und konzentrieren sich auf die gemeinsame Ermittlung. Zunächst deutet alles auf eine klassische Entführung mit Lösegeldforderung hin. Schnell wird jedoch klar, dass Charlottes Entführung Teil eines größeren, raffinierten Plans ist, der die Kidnapper zurück nach Leipzig führt...

    Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis zum 28. Juli. Das Projekt wird vom englischen Regisseur Robert del Maestro inszeniert, die Kamera hat der Deutsche Henning Jessel. An der Seite der "SOKO Leipzig"-Ermittler Andreas Schmidt-Schaller, Melanie Marschke, Marco Girnth und Tyron Ricketts spielen Ulrich Matthes, Max Herbrechter, Birge Schade und Anna Maria Mühe sowie die britischen Darsteller Daniel Flynn, Simon Rouse, Chris Simmons, Bruce Byron, Cat Simmons und Ben Richards. Die Produzenten sind Norbert Sauer und Jörg Winger (beide UFA) sowie Johnathan Young (talkbackTHAMES). Der verantwortliche Redakteur im ZDF ist Matthias Pfeifer. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle

Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121



Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: